12.07.2016
FLUG REVUE

Auftrag für zivile HerculesBravo Industries Group bestellt zehn LM-100J

Das im "Bereich Logistik und Verteidigung" aktive Unternehmen Bravo Industries aus Brasilien hat in Farnborough den Kauf von zehn zivilen "Super Hercules" bei Lockheed Martin bekannt gegeben und den Kaufvertrag unterzeichnet. Der Vertragswert wurde nicht genannt. Offiziell liegt der Listenpreis pro Stück um die 60 Millionen Dollar.

Modell der LM-100J

Modell der LM-100J (Herkules-Variante) von Bravo Industries aus Brasilien.
Foto und Copyright: Flug Revue  

 

Die erste zivile Hercules der neuen Generation befindet sich derzeit im Bau und soll bis zur Lieferung Anfang 2018 eine zivile Zulassung durch die FAA erhalten. Sie basiert auf dem Militärfrachter C-130J, den Lockheed Martin auch zivil anbietet. Von der Vorgängergeneration L-130 waren 115 zivile Varianten geliefert worden. Die neue Generation, von der bereits 350 Militärflugzeuge geliefert wurden, soll im Betrieb 25 Prozent sparsamer sein. Die LM-100J kann auch unbefestigten Pisten landen und starten und auch ohne Bodengeräte über ihre Heckrampe Fracht ein- und ausladen.

Bravo will mit der zivilen Super Hercules entlegene Gebiete in Brasilien bei kommerziellen  Flügen versorgen, die bisher bereits von militärischen Schwesterflugzeugen bedient wurden. Die Lieferungen beginnen Ende 2018 und sollen binnen vier Jahren abgeschlossen sein.



Weitere interessante Inhalte
Spezialfrachter LM-100J Lockheed Martin verkauft auch zivile Hercules

16.07.2014 - Die ASL Aviation Group hat in Farnborough zehn Lockheed Hercules der neuen zivilen Version LM-100J vorbestellt und eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. … weiter

FLUG REVUE-Reihe: Faszination Drohnen (3) Drohneneinsatz im Rettungsteam

08.12.2016 - Drohnen gibt es in unterschiedlichsten Größen und mit unterschiedlichsten Fähigkeiten. Lockheed Martin ließ jetzt solche Drohnentypen im Verbund ein Feuer löschen, eine Person aufspüren und diese in … weiter

Schulungszentrum Erste japanische F-35 in Luke AFB

01.12.2016 - Wie andere ausländische Kunden bildet auch Japan seine F-35-Piloten in Luke AFB aus. Das erste Flugzeug ist nun beim 944 Fighter Wing eingetroffen. … weiter

Pleiten, Pech und Pannen Top 10: Die spektakulärsten Flugzeuge, die nie flogen

01.12.2016 - Senkrechtstarter, Stealth-Jäger, Mach 3 schnelle Jäger: Die Luftfahrtgeschichte ist voll von interessanten, aber erfolglosen Flugzeugprojekten, die trotz fortgeschrittener Entwicklung nie aus eigener … weiter

Luke AFB F-35 trainiert mit F-16

30.11.2016 - Beim 56th Fighter Wing der US Air Force werden gemeinsame Übungseinsätze von Fighting Falcon und Lightning II geflogen. Ziel ist eine optimale Koordination der aus unterschiedlichen Generationen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App