16.07.2009
FLUG REVUE

Cessna stoppt die Citation ColumbusCessna gibt das Citation-Columbus-Programm auf

Im April wurde das Projekt eines großen Business Jets von Cessna noch auf Eis gelegt. Man wolle es weiterverfolgen, wenn sich der Markt wieder erholt habe. Nun hat Cessna das Programm aufgegeben.

Die Nachricht kam vom Mutterkonzern Textron: In einer Pflichtmitteilung an die Börse informierte Textron, dass Cessna das Programm Cessna Citation Columbus aufgegeben habe. Noch Anfang des Jahres hatte Jack J. Pelton, der Hauptgeschäftsführer der Cessna Aircraft Company in Wichita, im US-Bundesstaat Kansas, gesagt, man halte an allen Entwicklungsprojekten fest. Im April wurde das Business-Jet-Programm auf Eis gelegt. Lewis Campbell, Hauptgeschäftsführer (CEO) von Textron hatte seinerzeit gesagt: "Schreiben Sie die Columbus nicht ab und verlieren Sie sie nicht von ihrem Radardschirm."

Die Citation Columbus sollte der größte, jemals von Cessna gebaute Business Jet werden. Die Firma hatte das Programm nach mehrjährigen Marktanalysen gestartet. 2014 sollte die erste Citation Columbus in Dienst gestellt werden. 

Textron hat wegen des Programmaufgabe Abschreibungen in Höhe von 43 Millionen US-Dollar vorgenommen. Im Dezember hatte Cessna begonnen, die Produktions- und Montagehallen für die Citation Columbus am Midcontinent Airport in Wichita zu bauen. Weder für diese nur teilweise fertiggestellten Hallen noch für einen Teil der bereits beschafften Produktionswerkzeuge gebe es nun eine Verwendung, so Textron in seiner Börsenmitteilung.

Die Cessna Aircraft Company ist der größte Business-Jet-Hersteller der Welt. 2009 will die Firma rund 270 Business Jets herstellen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App