30.11.2015
FLUG REVUE

China liefert ersten Regionaljet ausChengdu Airlines übernimmt erste COMAC ARJ21-700

Am Sonntag hat als erster Kunde die chinesische Fluggesellschaft Chengdu Airlines den ersten chinesischen Regionaljet des Musters COMAC ARJ21-700 übernommen.

COMAC_ARJ21-700_Prototyp_B-1110L

China hat seinen ersten Regionaljet COMAC ARJ21-700 ausgeliefert. Hier ein Prototyp. Foto und Copyright: COMAC  

 

Die erste Kunden-ARJ21-700, "Flugzeug 106" mit der Registrierung "B3321", sei von Shanghai Dachang nach Chengdu Shuangliu überführt worden, meldete Chengdu Airlines. Dort begrüßten Ehrengäste Chinas neuen Regionaljet. 

Die COMAC ARJ21 "Xiángfèng" (aufsteigender Phönix) geht strukturell noch auf die MD90 zurück, deren Lizenbau um die Jahrtausendwende in China geplant war. China veränderte den ursprünglich nach westlichen Normen gebauten Entwurf jedoch mit neuen Triebwerken und einem bei Antonow entwickelten neuen Flügel. Der 78- bis 90-Sitzer ARJ21 schafft mit zwei General Electric CF34-10-Turbofans eine Reichweite von 2250 bis 3700 Kilometern.

Unklar ist, ob China das von der MD90 stark abweichende Muster, Erstflug 2008, Zulassung erst im März 2015, auch noch bei westlichen Luftfahrtbehörden zulassen will. Chengdu Airlines hat nach eigenen Angaben bereits zehn Piloten für das neue Muster geschult. Mittlerweile hat China mit der sehr viel moderneren und größeren COMAC C919 einen sehr viel mehr versprechenden Zweistrahler hallenfertig, der 2016 zum Erstflug starten soll und vor dem die traditionelle ARJ21 eher wie eine "technische Fingerübung" wirkt. Chinas Post würdigt die ARJ21 derzeit mit einer Sonderbriefmarke.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Brussels Airlines Lufthansa-Tochter übernimmt Flugzeuge von Thomas Cook

30.03.2017 - Der Tourismuskonzern Thomas Cook stellt sein Fluggeschäft in Belgien im November ein. Brussels Airlines übernimmt zwei Flugzeuge aus der Flotte. … weiter

Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

30.03.2017 - 335 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 100. … weiter

Smart Cabin Reconfiguration Mehr Beinfreiheit bei nicht voll besetzten Flügen

30.03.2017 - Airbus, THK und Recaro haben eine flexible Sitzlösung entwickelt. Mit einem einfachen Sitzschiebekonzept kann der Sitzabstand bei geringem Passagieraufkommen vergrößert werden. … weiter

Regionaljet der neuen Generation Embraer E195-E2 startet zum Erstflug

29.03.2017 - Noch vor dem Zeitplan hob am Mittwoch die größte Version der neuen E2-Reagionaljets vom Embraer in São José dos Campos zum Jungfernflug ab. … weiter

Airberlin Rückzug Niki übernimmt Flüge von Paderborn nach Palma de Mallorca

29.03.2017 - Die österreichische Niki wird zukünftig die ehemals von airberlin bedienten Flüge von Paderborn nach Palma de Mallorca durchführen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App