22.05.2017
FLUG REVUE

Zweistrahler für 280 PassagiereChina und Russland gründen Großraumjetfirma

Mit der Gründung eines formellen Joint Ventures wollen China und Russland eine seit längerem angekündigte Partnerschaft zur Entwicklung eines zweistrahligen Großraumjets voranbringen.

CRAIC Joint Venture Unterzeichnung

Russland und China haben für die angekündigte Zusammenarbeit beim Bau eines neuen, zweistrahligen Großraumjets das Gemeinschaftsunternehmen CRAIC gegründet. Foto und Copyright: UAC  

 

Die Commercial Aircraft Corporation of China, Ltd (COMAC) und die United Aircraft Corporation aus Russland (UAC) begingen am Montag die formelle Gründung des neuen Gemeinschaftsunternehmens "China-Russia Commercial Aircraft International Co., Ltd." (CRAIC). CRAIC soll eine neue Generation von Langstreckenverkehrsflugzeugen entwickeln und bauen und ihren kommerziellen Einsatz betreuen.

COMAC-Chairman Jin Zhuanglong, COMAC-Präsident He Dongfeng sowie UAC-Präsident Yury Slyusar und UAC-Vizepräsident Vladislav E. Masalov unterzeichneten die Gründungsurkunden. Die strategische Zusammenarbeit im Luftfahrtbereich war 2016 von Präsident Xi Jinping und Präsident Putin vereinbart worden. Das neue Gemeinschaftsunternehmen mit Sitz in Shanghai soll als gleichberechtigte Partnerschaft betrieben werden.

Das zu entwickelnde wettbewerbsfähige Langstrecken-Verkehrsflugzeug solle, so habe Chairman Jin Zhuanglong erklärt, nach international üblichen Luftfahrtstandards gebaut werden und den globalen Luftverkehrsmarkt bereichern, teilte Partner UAC aus Russland in einer Pressemitteilung mit. CRAIC wolle Entwicklung, Herstellung, Betrieb, Betreuung der Kundenflugzeuge, Marketing und Verkauf an einer Stelle bündeln. CRAIC soll globale Gebote von Zulieferern einholen. Über die zu verwendenden Triebwerke wurden noch keine näheren Angaben gemacht.

Die Rahmendaten des neuen Flugzeugs lauten:

Reichweite: 12000 Kilometer

Passagiere: 280 bei Dreiklassenbestuhlung

Endmontageort: Shanghai

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Flüge von Tel Aviv nach Europa EL AL nimmt ersten Dreamliner ab September in Betrieb

27.06.2017 - Die israelische Fluggesellschaft setzt ihre erste Boeing 787-9 ab Herbst 2017 ein. Neben Europa soll auch Nordamerika und Asien mit dem Flottenzuwachs bedient werden. … weiter

Flugerprobung von Gulfstreams neuem Flaggschiff Erfolgreicher Erstflug der vierten G600

26.06.2017 - Vor wenigen Tagen absolvierte die vierte Gulfstream G600 erfolgreich ihren Erstflug im US-Bundesstaat Georgia. Nach derzeitigen Planungen sind im Rahmen des Testprogramms mehr als 130 Flüge mit dem … weiter

Zehnte 747-8 Intercontinental für Korean Air Letzter Passagierjumbo vor der Auslieferung

26.06.2017 - In Everett bereitet Boeing die vermutlich letzte Boeing 747-8 der Passagierausführung "747-8 Intercontinental" auf die Auslieferung vor. Nur als Frachter und Business Jet ist das Flaggschiff noch … weiter

Letzter Tag der Messe in Le Bourget Paris Air Show - Das Flugprogramm am Sonntag

25.06.2017 - Zum Abschluss der Luftfahrtschau in Paris gibt es am Sonntag noch einmal ein volles Flugprogramm von 13:00 bis 17:30 Uhr. … weiter

Le Bourget Paris Air Show 2017 - Das Flugprogramm am Samstag

24.06.2017 - Auch am Publikumswochenende wird ein umfangreiches Flugprogramm geboten. Da viele Flugzeuge wie A350, 737 MAX 8 oder KC-390 bereits abgereist sind gibt es nun mehr Oldies und Kunstflugvorführungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App