28.06.2011
FLUG REVUE

88 A320 für chinesische CAS und ICBC LeasingChinesische Firmen kaufen 88 Airbus A320

Im Rahmen der deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen haben heute in Berlin die beiden chinesischen Firmen China Aviation Supplies Holding Company (CAS) und ICBC Financial Leasing Company Grundsatzvereinbarungen mit Airbus über den Erwerb von insgesamt 88 Airbus A320 unterschrieben.

Airbus Tianjin 50

Übergabe des 50. Airbus A320 aus der FAL Tianjin. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Airbus A320-Familie ist bei chinesischen Fluggesellschaften durchaus beliebt. Ende Mai 2011 standen 575 Flugzeuge dieser Standardrumpffamilie bei 13 chinesischen Airlines im Einsatz. In naher Zukunft wird diese Zahl noch deutlich steigen. Heute unterzeichneten in Berlin zwei chinesische Leasinggesellschaften Grundsatzerklärungen über den Kauf von 88 Airbus A320. Die ICBC Leasing, eine Tochtergesellschaft der Industrial and Commercial Bank of China will 42 A320 bestellen. Bislang hat sie 68 Flugzeuge in ihrem Portfolio, darunter allerdings kein einziges von Airbus.

Weitere 46 Flugzeuge aus der A320-Familie will die Firma CAS bestellen. "Seit das erste Flugzeug der A320-Famlie 1995 in China in Dienst gestellt worden ist, hat das Single-Aisle-Programm von Airbus eine wichtige Rolle im Wachstum der chinesischen Zivilluftfahrt gespielt", sagte Li Hai, der Präsident der CAS in Berlin. Airbus hat nach eigenen Angaben bislang über 7.000 Flugzeuge der Single-Aisle Familie verkauft und über 4.700 der Zweistrahler ausgeliefert.

Airbus hat in Tianjin in China eine Endmontagelinie für die A320-Familie eingerichtet, die bereits über 50 Flugzeuge gefertigt hat. Trotz des Verkaufserfolges für die A320neo konnte Airbus auch für die klassische Variante der A320 noch mehrere Aufträge auf der Paris Air Show verbuchen. Nach Angaben des Flugzeugherstellers wurden Abkommen über 34 A320 im Wert von 2,8 Milliarden US-Dollar auf der Messe unterzeichnet.



Weitere interessante Inhalte
Fünf neue Sommerverbindungen Eurowings baut Mallorca-Angebot aus

10.04.2017 - Die Niedrigpreistochter der Lufthansa fliegt im Sommer von mehreren deutschen Flughäfen nach Palma. Am Flughafen von Palma soll auch eine Eurowings-Basis entstehen. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Lufthansa Technik airberlin-Flugzeuge erhalten Eurowings-Kabinen

03.04.2017 - Lufthansa Technik übernimmt für 33 Flugzeuge von airberlin, die für Eurowings im Einsatz sind, Ingenieursdienstleistungen zur Anpassung der Kabine. … weiter

EU-Forschungsprogramm Clean Sky Airbus nimmt elektrische Systeme ins Visier

31.03.2017 - Im Rahmen des europäischen Clean-Sky-Programms untersucht Airbus Technologien, die das Fliegen ökologischer machen sollen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App