19.01.2017
FLUG REVUE

Moderner Zweistrahler aus ChinaCOMAC C919: Erstflug Ende März?

Die COMAC C919, eine neue Standardrumpf-Zweistrahlerfamilie aus China, könnte Ende März zum Erstflug starten. Das melden chinesische Medien.

COMAC C919 Standlauf

Dieses Foto zeigt eine C919 bei einem Triebwerks-Standlauf mit hoher Leistung. Die dafür verwendeten, speziellen Bremsklötze verhindern, dass das Flugzeug sie dabei überklettert. Foto und Copyright: COMAC  

 

Die Webseite "China Aviation Daily" meldete unter Bezugnahme auf Programmmitarbeiter, der Erstflug sei Ende März möglich. COMAC hatte kurz vor Jahreswechsel erste Fotos der beginnenden Rolltests veröffentlicht. Angeblich sind auch schon erste Bremsentests erfolgt. Dagegen fehlten noch die abschließende Freigabe und Teile des Flight Management Systems, der Navigationssoftware und des Autopiloten.

Die zweistrahlige C919 wurde 2008 als Programm gestartet. Erstflug und Produktion haben sich bereits mehrfach verspätet. Chinas Inlandsflugverkehr gilt als weltweit größter Wachstumsmarkt, so dass hier die meisten neuen Verkehrsflugzeuge, insbesondere Standardrumpfflugzeuge, benötigt werden.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Leiser landen DLR möchte Anfluglärm verringern

23.02.2017 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat ein Pilotenassistenzsystem entwickelt, das den Anfluglärm verringern soll. Erste Testflüge waren vielversprechend. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App