08.11.2016
FLUG REVUE

Toulouser Auktion für wohltätige ZweckeConcorde-Teile bringen 450.000 Euro

Eine Auktion seltener Flugzeugteile und anderer Sammlerstücke der Concorde und anderer Flugzeugmuster erbrachte jetzt in Toulouse einen Erlös von 450.000 Euro.

Auktion Concorde Toulouse Sammlerstücke

Zu den Leckerbissen der Auktion zählen Cockpit-Instrumente der Concorde. Foto und Copyright: Marc Labarbe  

 

Die Auktion "Concorde & Aeronautical Memorabilia" habe durch den Verkauf von rund 1000 Stücken den genannten Erlös erzielt und sei ein internationaler Erfolg geworden, meldete das Auktionshaus Marc Labarbe. An der vierstündigen Auktion nahmen über 700 Käufer und telefonische Bieter aus unter anderem den USA, Russland, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Spanien und Tahiti teil.

Top-Auktionsstück wurde ein hölzernes Flügel-Windkanalmodell der Condorde, das mit 21.000 Euro mehr als das Zehnfache des Schätzpreises erbrachte. Auch Concorde-Machmeter, Überschall-Geschwindigkeitsanzeigen aus dem Cockpit, lagen mit Preisen zwischen 14.500 Euro und 20.500 Euro in der Spitzengruppe. Dagegen wurden normale Geschwindigkeitsanzeigen ab 6800 Euro und künstliche Horizonte ab 5600 Euro abgegeben.

Günstiger war eine Concorde-Klobrille mit 1000 Euro, ein Steuerhorn erhielt bei 5700 Euro den Zuschlag. Speisekarten kosteten 400 bis 1000 Euro, Porzellangeschirr im Satz jeweils 2500 Euro und ein großes Holzmodell 10.000 Euro. Ein paar Concorde-Passagiersessel wechselte für 4700 Euro den Besitzer. Originalverpackte Ventile und mechanische Kleinteile wurden ab 100 Euro verkauft.

Als Verkaufsergebnis anderer Flugzeugmuster meldete das Auktionshaus 3000 Euro für ein Paar A300-Sitze, 800 Euro für eine zum Tisch umgebaute A300-Radnabe und 770 Euro für einen Bolzen vom ersten A380-Triebwerk.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Luxus-SUV wird zum Vorfeldgerät Cayenne schleppt Airbus A380

03.05.2017 - Ein Porsche Cayenne hat am 1. Mai eine A380 an den Haken genommen und 42 Meter über das Werftvorfeld von Air France in Paris geschleppt. Für das Guiness Book of Records ist dies ein neuer … weiter

Neue Software soll das Reisen erleichtern IAG investiert in Start-up-Firmen

24.04.2017 - Die britisch-spanische Airline-Gruppe IAG hat sich an zwei Start-up-Unternehmen beteiligt. Diese entwickeln Software mit Reisebezug. … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

31.03.2017 - Boeing hat derzeit 149 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App