27.06.2015
Erschienen in: 07/ 2011 FLUG REVUE

NASA-Flugzeuge im Dienst der Luftfahrt Die Flugzeuge der NASA

Oft wird das Kürzel NASA nur mit Raumfahrtagentur der USA übersetzt und dabei gern übersehen, dass die Agentur auch wichtige Aufgaben im Bereich der Luftfahrtforschung wahrnimmt. Zahlreiche Luftfahrzeuge helfen bei der Arbeit.

Schon die Vorläuferorganisation NACA (National Advisory Committee for Aeronautics) richtete im September 1946 auf dem Muroc Army Airfield in der Mojave Wüste von Kalifornien eine Teststation ein, um dort in Zusammenarbeit mit den führenden Luftfahrtkonzernen der USA Testflüge mit Überschallgeschwindigkeit durchzuführen.

Folgerichtig änderte sich die Bezeichnung wenig später in High-Speed Flight Research Center, und als am 29. Juli 1958 die NASA gegründet wurde, erhielt die Station wenig später den Titel NASA Flight Research Center. Inzwischen trägt dieses den Namen des langjährigen NACA-Direktors High L. Dryden und das ehemalige Army Airfield den des früheren Testpiloten Glen Edwards.


WEITER ZU SEITE 2: Weiße Flugzeuge mit dem „Fleischklops“ am Leitwerk

1 | 2 | 3 | 4 | 5 |     


Weitere interessante Inhalte
Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter

Bemannte Raumfahrt Boeings Tor zum Weltall

19.04.2017 - Eine Raumstation in Mondnähe und ein Mars-Raumschiff: Der amerikanische Flugzeug- und Raumfahrtkonzern hat neue Konzepte für die interplanetare Raumfahrt vorgestellt. … weiter

Jets im Geschwindigkeitsrausch Top 10: Die schnellsten Flugzeuge der Welt

19.04.2017 - Nationales Prestige und technisches Knowhow: Nicht nur die Supermächte lieferten sich einen Wettstreit um immer neue Geschwindigkeitsrekorde. … weiter

Kunstflugteam der US Air Force Unfalluntersuchung: Thunderbirds-Absturz

18.04.2017 - Beim Absturz einer F-16CJ der Thunderbirds im vergangenen Jahr spielte ein unscheinbarer Entriegelungshebel am Schubhebel die fatale Hauptrolle. … weiter

US Air Force F-16 kann 12000 Stunden fliegen

13.04.2017 - Die USAF hat eine Lebensdauerverlängerung der Lockheed Martin F-16 von 8000 auf 12000 Flugstunden genehmigt. Die Fighting Falcons könnten damit bis 2048 fliegen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App