17.11.2014
FLUG REVUE

Alle vier Prototypen in der LuftDritte Bombardier CSeries fliegt wieder

Am 14. November hob die dritte Bombardier CS100 in Wichita, Kansas, wieder zu einem Testflug ab. Das Flight Test Vehicle 3 (FTV) erhielt als letztes die modifizierten Getriebefans von Pratt & Whitney.

bombardier-cseries-cs100-ftv3-wieder in der luft

Am 14. November 2014 startete die dritte Bombardier CS100 in Wichita, Kansas, wieder zu einem Testflug. Foto und Copyright: Bombardier  

 

Mit dem erneuten Erstflug von FTV3 am 14. November ist die Umrüstung der ersten vier CSeries-Prototypen abgeschlossen. Aufgrund der Unterbrechung der Flugerprobung nach dem Triebwerkszwischenfall am 29. Mai war die dritte Bombardier CS100 in Wichita, Kansas, gestrandet und musste auf die neuen PW1524G-Antriebe von Pratt & Whitney aus Mirabel bei Montreal warten. Nach dem Unfall war FTV2 als erste CSeries am 7. September 2014 in der Luft, gefolgt von FTV4 am 15. September und FTV1 am 6. November. Nun fliegt FTV3 an der Seite von FTV1 bei Bombardiers Flugtestzentrum in Wichita. Am 15. November verließ auch die erste CS300 erstmals die Montagehalle in Mirabel. Ihr Erstflug soll noch in diesem Jahr erfolgen.



Weitere interessante Inhalte
Bombardier CSeries SWISS beginnt Flottenerneuerung in Genf

27.03.2017 - Mit Beginn des Sommerflugplans am 26. März wurde die erste Bombardier CS100 von Swiss in Genf stationiert. Im Mai erhält die Schweizer Airline ihre erste CS300. … weiter

airBaltic Mit der CS300 von Riga nach Abu Dhabi

27.02.2017 - Die lettische Fluggesellschaft verbindet in Kooperation mit Etihad Airways von Oktober an Riga und Abu Dhabi - mit ihren neuen Bombardier CS300. … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter

WHO-Konsultationsverfahren beantragt Brasilien geht gegen Subventionen für Bombardier vor

09.02.2017 - Mit Unterstützung von Embraer hat Brasilien am Mittwoch bei der Welthandelsorganisation (WHO) offiziell Konsultationen mit der kanadischen Regierung bezüglich der Subventionen für die C-Series … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App