06.12.2016
FLUG REVUE

FLUG REVUE-Reihe: Faszination Drohnen (1)Drohnen als fliegende Arbeiter

Das Zeitalter der Drohnen begann mit der militärischen Fernbeobachtung und Aufklärung. Mittlerweile hat auch die Industrie den Nutzen unbemannter Luftfahrzeuge für sich entdeckt.

Drohne bei Audi bringt Lenkrad zur Montage

Diese "autonome" Drohne bei Audi bringt ein Leichtbau-Lenkrad zur Endmontage. Die Drohne kann sich frei im Raum bewegen. Gänge und Decken der Werkhalle werden nicht mit weiteren Schienen, Kranbahnen oder Förderbändern belegt. Foto und Copyright: Audi  

 

Alle 30 Sekunden läuft bei Audi in Ingolstadt ein nagelneuer A4 vom Band. Die drei Endmontagelinien sind auf eine Taktdauer von 88 Sekunden eingestellt. Seit 1914 bei Ford die Fließbandfertigung eingeführt wurde, ist diese Fertigungsmethode immer weiter optimiert worden. Doch jetzt könnte ein neues Verfahren vor der Tür stehen, die "modulare Fertigung". Sie soll sich flexibler an wechselnde Produktionsraten und immer weiter individualisierte Autos anpassen lassen. Produktionsteams auf "Inseln" bauen jeweils einzelne Fahrzeuge. Dieses Inseln werden nicht am Fließband, sondern einzeln und bedarfsgerecht versorgt. Hier kommen Drohnen ins Spiel.

Bei Audi laufen Vorversuche mit zwei unterschiedlichen Drohnen: Ein 350 Gramm leichter Quadcopter kann Leichtbauteile, wie etwa Antennnen, zum Produktionsort bringen. Für größere und schwerere Baugruppen bis zu zwei Kilogramm Masse, darunter für Lenkräder, eignen sich dagegen die Hexacopter, also Drohnen mit sechs Rotoren (Foto). Ob Audi die Drohnen in künftigen Werken serienmäßig einsetzt, ist noch nicht entschieden.

Airbus-Kameradrohne Außenkontrolle A350

Eine Kameradrohne von Airbus inspiziert versuchsweise die Außenhaut eines Airbus A350. Foto und Copyright: Airbus  

 

Auch bei Airbus erprobt man den Einsatz von Drohnen bei der Flugzeugherstellung. So sind Kameradrohnen versuchsweise im Einsatz, um Großraumflugzeuge schneller von außen zu inspizieren. Man könnte sich dadurch das aufwändige Umfahren der Flugzeuge mit mobilen Hubbühnen sparen und die Drohnen-Inspektionsbilder auch direkt zum Kunden fernübertragen, ja sogar den Kunden direkt ans Steuer der Drohne lassen.

Weitere Teile unserer Serie "Faszination Drohnen":

1) Drohnen als fliegende Arbeiter
2) Drohnen im kontrollierten Luftraum
3) Drohneneinsatz im Rettungsteam
4) Volocopter VC200 - Die bemannte Drohne aus Deutschland
5) Drohnenschwarm als Werbeträger
6) Erste Drohne im Linienverkehr

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App