17.11.2009
FLUG REVUE

EASA lässt Airbus A330 für ETOPS 240 zuEASA: Airbus A330 erstmals für ETOPS 240 zugelassen

Die europäische Agentur für Flugsicherheit hat erstmals ein Flugzeug für ETOPS 240 zugelassen. Künftig dürfen speziell ausgerüstete zweimotorige Airbus A330 damit auch über entlegene Flugrouten verkehren, auf denen sie nach einem Triebwerksausfall im Einmotorenflug erst nach 240 Minuten einen Ausweichflugplatz erreichen könnten.

Der Airbus A330 sei das erste zweimotorige Flugzeug, welches die sogenannte ETOPS-Zulassung für über 180 Minuten Flugzeit zum Ausweichflughafen durch EASA oder FAA erhalten habe, teilte Airbus mit. Die jüngste Ausweitung der Zulassung erhöhe die vorgeschriebene Entfernung zum nächsten Flughafen auf bis zu 1700 nautische Meilen (3150 km).

Die neue Regelung eröffne zweimotorigen Flugzeugen neue Routen über den Südtatlantik, den mittleren und südlichen Pazifik sowie den indischen Ozean. Auch bestehende Routen könnten modifiziert werden, was dort bis zu zehn Prozent Kerosin spare.

Die neue Regelung sei durch statistische Zuverlässigkeitsnachweise bei insgesamt 14 Millionen A330-Flugstunden und 3,5 Millionen Flügen möglich geworden. Seit 1995 war die A330 bereits für ETOPS 180 zugelassen.

Flugzeuge, die nach den ETOPS-Regeln der ICAO für zweimotorige Flüge über lange Überwasserstrecken oder Wüstengebiete verkehren sollen, benötigen neben ihrer ETOPS-Zulassung auch eine verbesserte technische Ausrüstung. Dazu können zusätzliche Feuerlöscher und veränderte Bordsysteme mit erweiterten Reservesystemen gehören. Außerdem muss die jeweilige Airline ihre Wartungszuverlässigkeit statistisch nachweisen.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Rolls-Royce-Antrieb für Airbus A330neo Erste Trent 7000 sind auf dem Weg nach Toulouse

16.06.2017 - Der britische Hersteller Rolls-Royce hat die ersten Trent-7000-Triebwerke für die A330neo fertiggestellt und verschickt. … weiter

Wiedersehen in der Schweiz Air China nimmt Direktflug Peking-Zürich wieder auf

09.06.2017 - Air China hat die Flugroute Peking-Zürich wieder ins Programm genommen. Der erste Flug in die Schweizer Metropole fand kürzlich statt, nachdem die Flugverbindung 1999 eingestellt worden war. … weiter

Neuer Airbus-Spezialtransporter BelugaST bringt Nase der BelugaXL nach Toulouse

08.06.2017 - Die Nasensektion des neuen Airbus BelugaXL ist in der Endmontage in Toulouse angekommen. … weiter

Absichtserklärung unterzeichnet Airbus will noch enger mit China zusammenarbeiten

01.06.2017 - Chinesische Zulieferer sollen künftig noch enger in die Airbus-Teileversorgung eingebunden werden. Dies ist nur ein Aspekt der heute in Berlin unterzeichneten Absichtserklärung zu Vertiefung der … weiter

Belgische Lufthansa-Tochter Brussels Airlines erneuert A330-Flotte

23.05.2017 - Belgiens Flag-Carrier Brussels Airlines verjüngt mit sieben geleasten A330-300 seine Langstreckenflotte. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App