09.04.2010
FLUG REVUE

EASA erteilt Musterzulassung für A330-Frachter

Die neue Frachtversion des Airbus-Erfolgsmodells A330 hat ihre Musterzulassung durch die europäische Luftfahrtbehörde EASA erhalten.<br />

Die A330-200F habe heute ihre Type Certification (Musterzulassung) durch die European Aviation Safety Agency (EASA) erhalten, teilte Airbus mit. Die Flugerprobung habe 200 Stunden gedauert. Dabei seien zwei Flugzeuge eingesetzt worden, die beide angebotenen Antriebsoptionen genutzt hätten: Das Pratt and Whitney PW4000 und das Rolls-Royce Trent 700.

Die Musterzulassung sei durch eine Erweiterung der vorhandenen Zulassung für die Passagierversion der A330-200 von 1998 erfolgt. Die Anerkennung der Erweiterung durch die amerikanische Federal Aviation Administration (FAA) erfolge in Kürze.

Christian Favre, Airbus A330/340 Chief Engineer sagte: “Wir haben die Zulassung nach einer sehr problemlosen und erfolgreichen Flugtestkampagne geschafft. Durch Optimierung des Designs konnten wir sogar die Nutzlastkapazität des Flugzeugs auf 70 Tonnen erhöhen, also um eine Tonne mehr, als zuvor angenommen. Der Frachtermarkt erholt sich bereits wieder und ist in diesem Jahr um 20 Prozent gewachsen. Wir haben jetzt ein hervorragendes Flugzeug für diese Kunden."

In den nächsten 20 Jahren rechnet Airbus mit einem Markt für 1600 mittlere neue Frachter in der Größe der A330-200F.



Weitere interessante Inhalte
Sektionsmontage aus A330-Teilen Airbus beginnt Endmontage der Beluga XL

09.12.2016 - In Toulouse hat am Freitag die Endmontage der ersten Beluga XL begonnen. Der interne Spezialtransporter für Airbus soll in nur fünf Exemplaren gebaut werden. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Nur noch A380 und Boeing 777 Emirates stellt letzte A330 und A340 außer Dienst

11.11.2016 - Die Golf-Airline verjüngt ihre Flotte weiter und setzt nun ausschließlich auf Airbus A380 und Boeing 777. … weiter

Nördlichste Airline der Welt Air Greenland im Wandel

09.11.2016 - Air Greenland ist die profitable Lebensader Grönlands, steht aber vor großen Veränderungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App