19.05.2014
FLUG REVUE

Andrew Winch Design gewährt einen EinblickEine Traumkabine für den Dreamliner 787-9

Boeing hat am Vortag der Geschäftsluftfahrtmesse EBACE in Genf zusammen mit dem Designstudio Andrew Winch Design einen Einblick in die geplante Kabinenausstattung der ersten Boeing 787-9 als Privatflugzeug gewährt. Die FLUG REVUE war dabei.

Boeing 787-9 Andrew Winch Design in flight

Andrew Winch Design hat diese Lackierung für die private Boeing 787-9 entworfen. Foto und Copyright: Andrew Winch Design  

 

Boeing Business Jet hat mit Genehmigung des Kunden, aber ohne diesen zu nennen, am Vortag der Geschäftsluftfahrtmesse EBACE in Genf bekanntgegeben, dass die britische Stardesign-Agentur Andrew Winch Design den Innenraum sowie die Lackierung des ersten Boeing Dreamliner 787-9 gestalten wird. Andrew Winch Design arbeitet dabei mit dem Schweizer Unternehmen EH Aviation Advisors von Eugen Hartl zusammen. Das Projekt soll 2015 mit der ersten Lieferung eines grünen Dreamliners der Version 787-9 an ein Completion Center beginnen. "Wir sind sehr erfreut, dass wir als Team ausgewählt worden sind, um den ersten privat betriebenen Dreamliner auszustatten und die Visionen des Besitzers zum Leben erwecken dürfen", sagte Agenturinhaber Andrew Winch. Die Boeing 787-9 ist die bislang größte Version des Dreamliners und bietet dem Besitzer eine Grundfläche von 537 Quadratmetern.

Die ersten Entwürfe für eine Umsetzung der Ausstattungsideen des Kunden entstanden nach Angaben von Andrew Winch schon vor einem Jahr, doch jetzt hat der Kunde Andrew Winch Design und EH Aviation Advisors grünes Licht für die Weiterführung der Arbeiten und die konkrete Umsetzung gegeben.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
V. K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter

Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter

Gestreckte Dreamliner für Langstrecken LOT wächst mit der Boeing 787-9

01.02.2017 - Europas erster Dreamliner-Betreiber, LOT aus Polen, erweitert ihre Flotte um drei gestreckte Boeing 787-9. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App