20.04.2016
FLUG REVUE

Brasilianischer Flugzeugbauer EmbraerAuslieferung des 1000. Business-Jets

Etwas mehr als ein Jahrzehnt, nachdem sich Embraer auch dem Bau von Geschäftsreiseflugzeugen verschrieben hat, haben die Brasilianer nun den 1000. Business-Jet ausgeliefert.

1000. Business-Jet von Embraer

Mit einer Legacy 500 hat der brasilianische Flugzeughersteller Embraer seinen 1000. Business-Jet ausgeliefert. Foto und Copyright: Embraer  

 

Der 1000. Embraer-Business-Jet, eine Legacy 500, wurde am Dienstag an die private Chartergesellschaft Flexjet mit Sitz in Cleveland, Ohio übergeben. Das gab Embraer in einer Pressemitteilung bekannt. Die nun ausgelieferte Legacy 500 ist die vierte in der Flexjet-Flotte.

Das erste Business-Jet-Programm des brasilianischen Herstellers - genannt Legacy, später umbenannt in Legacy 600 - wurde offiziell im Juli 2000 während der Farnborough Air Show in Großbritannien vorgestellt. Das Flugzeug basiert auf der Plattform des Regional-Airliners ERJ-135.

2005 wurde eine eigene Sparte für Geschäftsreiseflugzeuge gegründet: Embraer Executive Jets. Das war auch der Beginn der Diversifikationsstrategie der Brasilianer. Die erste komplette Business-Jet-Eigenentwicklung war die Phenom-Familie im Einsteiger- und Light-Jet-Bereich. Die ersten Phenom 100 und 300 wurden 2008 und 2009 ausgeliefert. Heute sind nach Angaben von Embraer weltweit mehr als 320 Phenom 100 und mehr als 330 Phenom 300 im Dienst.

Vom Einsteigermodell bis zum großen Business-Jet

Das Embraer-Flaggschiff, die Lineage 1000E, wurde 2006 vorgestellt. Der größte Embraer-Business-Jet mit Platz für bis zu 19 Passagiere basiert auf der Embraer 190. Die erste Maschine dieses Typs wurde 2009 ausgeliefert. Embraer hat bislang mehr als 20 Lineage 1000E verkauft.

2009 brachte Embraer die Legacy 650 für bis zu 14 Passagiere auf den Markt. Sie wurde von der Legacy 600 abgeleitet und mit modernster Cockpit-Avionik und Breitband-Internet an Bord ausgestattet.

Im Midsize-Markt komplettieren die Legacy 450 und 500 die Palette von Embraer. Die ersten Flugzeuge wurden 2014 (Legacy 500) und 2015 (Legacy 450) in Dienst gestellt. Auch sie verfügen über modernste Avionik und zudem Fly-by-wire-Steuerung. Mehr als 300 Flugzeuge der insgesamt vierköpfigen Legacy-Familie sind weltweit in Dienst.



Weitere interessante Inhalte
Zulassung für Enhanced Vision Systeme Verbesserte Sicht für Business-Jets

12.10.2016 - Gleich zwei Sichtverbesserungssysteme für Geschäftsreiseflugzeuge vom Typ Embraer und Dassault sind nun zugelassen worden. … weiter

Passagiere reisen zum festen Mitgliedsbeitrag Surf Air kündigt Flatrate-Flüge für Europa an

08.07.2016 - Surf Air aus Kalifornien wächst mit ihrem Konzept des "Flatrate"-Fliegens nun auch nach Europa. Gegen eine monatliche Gebühr kann man nun auch in der alten Welt nach Herzenslust fliegen. … weiter

Junge Brasilianer Embraer Business-Jet-Familie

20.06.2016 - Embraer stieg erst 2005 voll in den Markt der Business Jets ein. Nun wurde das 1000. Flugzeug der inzwischen weit gefächerten Geschäftsreiseflugzeugfamilie ausgeliefert. … weiter

Pilotenausbildung in Abu Dhabi Erste Phenom 100E für Etihad-Flugschule

13.06.2016 - Die Flugschule von Etihad hat ihre erste Embraer Phenom 100E zur Pilotenausbildung in Empfang genommen. … weiter

Business Aviation Branchen-Trends

15.02.2016 - Die Business Aviation ist eine dynamische Branche mit einer großen Produktvielfalt. In technologischer Hinsicht ist sie vielfach sogar Trendsetter, zeigte sich auf der NBAA in Las Vegas. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App