20.01.2015
FLUG REVUE

Leasingfirma Amedeo tauscht ProduktionsslotsEmirates zieht vier Airbus A380-Auslieferungen vor

Die Leasingfirma Amedeo tauscht vier Produktionstermine ihrer 20 bestellten A380 mit Emirates. Die Fluggesellschaft aus Dubai erhält dadurch vier ihrer 2017 erwarteten Flugzeuge schon im Jahr 2016.

Amedeo (Doric) feste Bestellung Airbus A380 Singapur Air Show 2014

Auf der Singapore Air Show 2014 hatte Amedeo die Festbestellung von 20 Airbus A380 unterzeichnet. Foto und Copyright: FLUG REVUE/ Steinke  

 

Der am Dienstag zuerst vom "Wall Street Journal" gemeldete Tausch ermöglicht es Amedeo, für ihre 20 bestellten Airbus A380 Kunden zu suchen, bevor die airline-spezifische Kundenkonfiguration der Flugzeuge rund zwei Jahre vor der Auslieferung festgelegt werden muss. Die stark wachsende Emirates kann hier relativ kurzfristig einspringen, weil ihre Kabinenausführungen bei Airbus bereits vorliegen. Trotz des Vorziehens der vier Flugzeuge bleibt Emirates im ursprünglich geplanten Geschäftsjahr, das bei der Fluggesellschaft jeweils im März endet. Emirates ist mit 140 bestellten A380 deren größter Kunde. Die Menge der abgenommenen Flugzeuge wird sich nicht ändern, nur deren Liefertermin.

Amedeo plant, mit einem Pool von Leasingflugzeugen neue Kunden für die A380 zu gewinnen, die bisher von der Beschaffung eigener Flugzeuge dieser Größe absehen. Viele Airlines fürchten, die neu 428 Millionen Dollar teure A380-800 nur auf einzelnen Routen oder in der Hochsaison auslasten zu können und später auf dem Gebrauchtmarkt nur eine schwache Nachfrage zu finden. Dagegen äußern sich die bisherigen A380-Betreiber durchaus zufrieden über Flugzeug und Auslastung.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Primäre Flugsteuerung Test-A380 fliegt mit 3D-gedruckter Hydraulikkomponente

18.04.2017 - Ende März hob ein Airbus A380 erstmals mit einem additiv gefertigten Spoiler-Aktuator-Ventilblock ab. Hergestellt wurde die Komponente von Liebherr-Aerospace. … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Airbus-Flaggschiff soll wirtschaftlicher fliegen Airbus stellt A380-Kabinenmodifikationen vor

04.04.2017 - Airbus will die Kabine der A380 umgestalten, um bei möglichst gleichem Komfortniveau mehr Sitze unterzubringen. Dies soll die Kosten pro Sitz senken und den stockenden Verkauf des Vierstrahlers … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App