26.09.2013
FLUG REVUE

Zweiter Betreiber aus KoreaEndmontage des ersten Airbus A380 für Asiana

Im Toulouser A380-Werk hat am Donnerstag die Endmontage der ersten A380 für Asiana Airlines aus Korea begonnen. Der zwölfte A380-Betreiber hat sechs Flugzeuge fest bestellt.

Erste Airbus A380-Endmontage für Asiana Airlines

Auf Station 40 in Toulouse hat die Endmontage der ersten A380 für Asiana begonnen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Endmontage der ersten A380 für Asiana, Werknummer MSN152, habe auf sogenannten "Station 40" begonnen, teilte Airbus am Donnerstag mit. Hier werden die vorbereiteten Rumpfsektionen mit den Flügeln und dem Leitwerk verbunden. Asiana wird ihre erste A380 im zweiten Quartal 2014 übernehmen, um ihr größtes Muster künftig ab Seoul-Incheon vor allem auf transpazifischen Routen in die USA einzusetzen.

Für Airbus ist das erste Kundenflugzeug, auch als "Head of Version" bezeichnet, stets ein besonderer Meilenstein in der Fertigung, denn hier wird die individuelle Kundenkonfiguration zum ersten Mal praktisch eingebaut. Dies bedeutet jeweils einen einmaligen erhöhten Planungs- und Bauaufwand. Die dann folgenden Flugzeuge der gleichen Kundenausführung brauchen nur noch kürzere Fertigungszeiten.

Der Airbus-Geschäftsführer für den Bereich Kundenbeziehungen, John Leahy, hatte kürzlich erklärt, er verfüge für das Jahr 2015 noch über einzelne, offene A380-Produktionstermine. Diese könne er aber nur nachbestellenden Airlines anbieten, wenn deren "Head-of-Version"-Flugzeuge schon gebaut worden seien.

In der jüngsten Marktanalyse für die Jahre 2013 bis 2032 sagt Airbus einen weltweiten Bedarf für 1334 neue Flugzeuge in der A380-Größe voraus. Die Hälfte dieser Bestellungen werden, vor allem wegen dort stark wachsender Großstädte, aus Asien erwartet, ein Viertel aus dem Nahen Osten. 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Airbus Leuchtfarbe für Flugzeuge

28.06.2017 - Das amerikanische Unternehmen Darkside Scientific und der europäische Flugzeughersteller Airbus arbeiten an elektrolumineszenten Beschichtungen für Flugzeuge. … weiter

Parabelflugzeug A310 Zero-G Weltraumgefühl durch virtuelle Realität

26.06.2017 - An Bord des Parabelflugzeugs von Novespace können Passagiere nicht nur Momente der Schwerelosigkeit erleben, sondern nun mithilfe von VR-Brillen auch die Erde aus dem Weltall sehen. … weiter

Premium Aerotec Erste Rumpfschalen für A321neo ACF an Airbus ausgeliefert

23.06.2017 - Der Luftfahrtzulieferer Premium Aerotec entwickelt und fertigt Rumpfschalen für die A321neo in der Airbus-Cabin-Flex-Konfiguration. Die Änderungen ermöglichen mehr Kapazität ohne eine Verlängerung des … weiter

Paris Air Show 2017 Airbus und Boeing verkaufen fast 900 Flugzeuge

22.06.2017 - Es ist ein ständiges Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den beiden Luftfahrtgiganten. Auf der Internationalen Luftfahrtmesse in Le Bourget hatte Boeing nach der Ankündigung der 737 MAX 10 die Nase vorn. … weiter

Übersicht UPDATE: Bestellungen bei der International Paris Air Show 2017

22.06.2017 - Welche Airline hat bei der diesjährigen Air Show in Paris bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt? Sehen Sie in unserer aktuellen Auflistung die neuen Aufträge der Flugzeughersteller. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App