16.06.2014
aero.de

Flexiblere BestuhlungNeue Exitlimits für Airbus A320 und A321

Die Passagierlisten für die Airbus-Modelle A320ceo, A320neo und A321neo werden um ein paar Zeilen länger. Airbus rechnet im vierten Quartal mit der Erweiterung der aktuellen A320-Zulassung von 180 auf maximal 189 Sitze. Breitere Rutschen an den Notausgängen erhöhen das Exitlimit des Flugzeugs.

"Die A320-Türen sind heute schon größer als das Type C Minimum", sagte Airbus A320neo Programmchef Klaus Roewe vergangene Woche in Toulouse. Für die neun zusätzlichen Sitze an Bord müssten lediglich breitere Rutschen installiert werden. "Damit könnten wir sogar 200 Passagiere aus der A320 evakuieren."

Nach dem Segen der EASA will Airbus erste A320 mit 189 Sitzen auf Lieferslots im ersten Quartal 2015 anbieten. Ein Retrofit an Bestandsflotten ist ebenfalls denkbar. Etwa die Hälfte aller neuen A320 liefert Airbus heute schon mit der Ocean-Flight Option aus, die bereits über breitere Flossrutschen verfügen.

Die Kabinen der bei den Kunden sehr beliebten A321 werden mit dem Modellwechsel auf die A321neo ebenfalls flexibler. Ein erweitertes Exitlimit sowie platzsparende Bordküchen und Waschräume erhöhen die Zahl der maximal möglichen Sitze im Flugzeug von 220 auf 240 Sitze.

Airlines tendieren aktuell zu größeren Flugzeugen. "Der Produktionsanteil der A321 in der A320-Familie wird auf 50 Prozent steigen", sagte Airbus Programmmanager Tom Williams. Airbus erwartet, bis zu 40 Prozent aller A321 mit einer dichten Bestuhlung auszuliefern.

aero.de / Dennis Dahlenburg / flugrevue.de / as


Weitere interessante Inhalte
Leisere Landeanflüge Piloten-Assistenzsystem des DLR bewährt sich

25.11.2016 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat im September das Low Noise Augmentation System (LNAS) bei Flugtests erprobt. Nun wurden erste Ergebnisse veröffentlicht. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Erste Auslieferung angeblich binnen weniger Tage Iran Air vor ersten Airbus-Übernahmen?

17.11.2016 - Iran Air soll, laut Brancheninformationen, vor den ersten Flugzeugübernahmen bei Airbus stehen. Für eine besonders kurzfristige Lieferung will die iranische Fluggesellschaft demnach fabrikneue, … weiter

Standard-Lösung für schnelles Internet Airbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

17.11.2016 - Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll. … weiter

Retrofit für Airbus A320 Recaro-Sitze für TAP

14.11.2016 - Die portugiesische Fluggesellschaft erneuert die Kabinenausstattung ihrer Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge. Insgesamt werden 41 Flugzeuge der A320-Flotte von Tap mit den Recaro-Sitzen SL3510 und … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App