19.07.2016
FLUG REVUE

Zweistrahler-Flaggschiff von AirbusErste A350-1000 rollt zum Lackierhangar

In Toulouse ist am Montag der erste Airbus A350-1000 in den Lackierhangar geschleppt worden. Die gestreckte Version der A350 XWB kommt damit ihrem Erstflug im Oktober näher.

Airbus A350-1000 MSN059 erste Rollout

Airbus hat die erste A350-1000 endmontiert. Die bisher längste Version der A350-Familie ist fast 74 Meter lang. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die erste A350-1000 mit der Werknummer MSN059 rollte, noch ohne ihre Triebwerke Trent XWB-97 von Rolls-Royce, am Montag in Toulouse in den Lackierhangar. Rolls-Royce hatte die neueste Version des Triebwerks vor kurzem an Airbus geliefert, wo es an einem Airbus A380-Prototypen im Flug erprobt wird. Es ist das stärkste Triebwerk, dass Airbus bisher an einem Verkehrsflugzeug verwendet hat.

Die erste A350-1000 trägt bisher nur braunen Schutzlack und einen Aufkleber "First A350-1000". Anstelle des vorderen Frachttors ist, wie einst bei der A380 und A350-900, der für die Anfangsflugerprobung benötigte Absprungschacht installiert worden. Er ermöglicht der Testbesatzung in dringenden Notfällen, bei denen eine Landung nicht möglich ist, durch eine Bodenöffnung zu rutschen und mit dem Fallschirm abzuspringen.

Der Erstflug der A350-1000 ist derzeit für "Ende Oktober" geplant. Kürzlich hatte Airbus noch den Monat September vorgesehen. Die erste Auslieferung ist entsprechend von "Mitte 2017" auf "Ende 2017" gerutscht. Airbus baut drei Prototypen für die Flugerprobung und Zulassung der längsten A350-Version. Sie befinden sich alle schon im Endmontagehangar.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Startversuche mit minimaler Geschwindigkeit A350-1000 im Testprogramm

14.03.2017 - Airbus treibt das Testprogramm für die A350-1000 voran. In Istres wurden Versuche mit minimaler Abhebegeschwindigkeit durchgeführt. … weiter

Roboter arbeitet schneller und sauberer Airbus Bremen bohrt magnetisch

14.03.2017 - Noch in diesem Jahr beginnt in Bremen ein neuartiger Bohrroboter für Nietlöcher seine Arbeit, der durch seine schwingende Bewegung feiner bohrt und keinen unerwünschten Staub mehr erzeugt. … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Prototyp trifft in Iqaluit ein Airbus A350-1000 reist zu Kältetests nach Kanada

21.02.2017 - Nachdem am Montag eine A350-1000 zu Kabinentests in Hamburg landete, reiste am Dienstag ein weiteres Toulouser Testflugzeug für die Kälteerprobung in den hohen Norden Kanadas. … weiter

Kabinentests in Hamburg Airbus A350-1000 besucht Finkenwerder

20.02.2017 - Am Montag ist erstmals ein Airbus A350 der längsten Version A350-1000 in Hamburg-Finkenwerder gelandet. Etwa zwei Wochen soll er dort mit Kabinentests verbringen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App