22.12.2014
FLUG REVUE

Erstauslieferung des neuen Airbus-TwinjetsErste A350 an Qatar übergeben

Heute hat Qatar Airways als Launching Customer ihr erstes Exemplar des neuen Airbus-Großraumflugzeugs A350 XWB übernommen.

Airbus A350 XWB Qatar Airways in flight Foto Gousse Airbus

Airbus hat am 22. Dezember 2014 die erste A350 XWB an den Erstkunden Qatar Airways übergeben. Foto und Copyright: H. Goussé/Airbus  

 

Nun hat es doch noch in diesem Jahr geklappt. Nachdem Qatar Airways Anfang Dezember die bereits terminierte Übergabe des ersten Airbus A350 XWB kurzfristig "auf unbestimmte Zeit" verschoben hatte, hat die Airline aus Katar heute ihren ersten A350 XWB in Toulouse übernommen. Bei der Übergabe des Flugzeugs mit dem Kennzeichen A7-ALA war Akbar Al Baker, der Hauptgeschäftsführer (CEO) der Qatar Airways Group, zugegen und sagte: "Die Übernahme der A350 XWB als weltweiter Erstkunde ist ein sehr stolzer Moment für Qatar Airways. Diesen Tag haben wir mit großer Spannung erwartet. Ich freue mich sehr, dieses Flugzeug der neuesten Generation in unserer schnell wachsenden Flotte willkommen zu heißen."

Airbus A350 XWB erste Auslieferung Qatar Airways

Airbus-CEO Fabrice Brégier und A350-Programmdirektor Didier Evrard vor der ersten Serien-A350. Foto und Copyright: Airbus  

 

Fabrice Brégier, der Präsident und CEO von Airbus, antwortete: "Die Übergabe der ersten A350 XWB ist ein bedeutender Schritt für Airbus und in der Geschichte der Luftfahrt. Die A350 XWB wird das modernste Flugzeug im Liniendienst sein. Als neuestes Airbus-Flugzeug am Himmel wird die A350 XWB unsere Branche revolutionieren und eine neue Art des Reisens ermöglichen."

Die A350 XWB wird exklusiv von zwei Rolls-Royce Trent XWB angetrieben, die nach Angaben des Herstellers eines der leisesten Triebwerksmuster sind, das Rolls-Royce je für Großraumflugzeuge hergestellt hat.

Qatar Airways ist mit 80 Bestellungen der größte Kunde für den Airbus A350 XWB und hat angekündigt, den Liniendienst mit dem Muster ab Mitte Januar auf der Strecke zwischen Doha und Frankfurt aufzunehmen. Die Airline wird vorraussichtlich 2015 noch acht weitere Flugzeuge dieses Musters übernehmen.



Weitere interessante Inhalte
Billiger in der Herstellung und einfacher im Aufbau Airbus entwickelt einteiligen CFK-Flügelmittelkasten

18.01.2017 - Airbus-Ingenieure in Nantes und Toulouse haben einen einteiligen CFK-Flügelmittelkasten entwickelt, mit dem man die Herstellungskosten um 20 Prozent vermindern kann. … weiter

Platzrundenflüge für Piloten Lufthansa nennt A350-Trainingsplan

22.12.2016 - Seit Mittwoch ist der erste Lufthansa-Airbus A350 in Deutschland. Mit Trainingsflügen bereitet Lufthansa ihre Piloten auf die Einsätze ab Februar vor. Deren geplante Orte und Zeiten nannte die Airline … weiter

Airbus-Langstreckenjet A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

21.12.2016 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits über 800 Flugzeuge wurden an mehr als 40 Kunden verkauft. … weiter

Modernster Zweistrahler aus Verbundwerkstoff Erste Lufthansa A350 landet in München

21.12.2016 - Am Mittwochnachmittag ist der erste Airbus A350-900 der Deutschen Lufthansa in München eingetroffen. Nach technischen Abschlussarbeiten, Pilotenschulung und Probeflügen beginnen seine regulären … weiter

Lufthansa-Piloten kommen für Übungsrunden Baden-Airpark kündigt A350-Trainingsflüge an

20.12.2016 - Am Mittwoch bringt Lufthansa ihren nagelneuen ersten Airbus A350-900 aus Toulouse nach München. Was für den neuen Zweistrahler am 23. Dezember auf dem Programm steht, hat der Flughafen Karlsruhe / … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App