24.02.2014
FLUG REVUE

A380 für japanische NiedrigpreisairlineErste A380 für Skymark verlässt die Endmontage

Der erste Airbus A380-800 für die japanische Niedrigpreisfluggesellschaft Skymark Airlines ist strukturell komplett und hat die Endmontagehalle in Toulouse verlassen, teilte Airbus am Montag mit.

Airbus_A380-800_Skymark_Airlines_erste_MSN162_rollout_TLS

Ein Schlepper zieht den ersten Airbus A380-800 für Skymark Airlines auf eigenem Fahrwerk aus der Endmontagehalle in Toulouse. Foto und Copyright: Airbus  

 

Das Flugzeug mit der Werknummer MSN162 wird nun zur Fertigungsstation 30 geschleppt, um dort Tests des hydraulischen und des elektrischen Systems zu durchlaufen. Außerdem wird das Fahrwerk probeweise aus- und eingefahren und die Tanks werden überprüft. Erst anschließend werden die vier Trent-Triebwerke von Rolls-Royce montiert. Bis dahin sorgen zwei Ballastkörper an den inneren Triebwerksaufhängungen für die entsprechende Massenverteilung am Flügel. Nach ausführlichen Funktionstests startet das Flugzeug danach zum Innenausbau und zur Lackierung nach Hamburg-Finkenwerder. Oft wird der Erstflug bereits zur Überführung nach Hamburg genutzt.

Skymark Airlines hat sechs A380 fest bestellt. Die Fluggesellschaft will ihre A380 vor allem von Tokio-Narita in die USA einsetzen. Obwohl die Airline als Niedrigpreisfluggesellschaft gilt, plant sie neben 280 Sitzen der Klasse "Economy Plus" auch 114 Sitze der Business Class an Bord einzubauen. Eine herkömmlich Economy-Class wird dagegen nicht installiert.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

28.03.2017 - Gleich zwei neue A380 starteten am 25. März aus Hamburg in die Vereinigten Arabischen Emirate. Zwei unterschiedliche Kunden in Dubai und Abu Dhabi erhielten die neuen Vierstrahler. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Gegenverkehr mit bedrohlichen Folgen A380-Wirbelschleppen: Deutscher Business Jet muss notlanden

08.03.2017 - Ein deutscher Business Jet ist am 7. Januar beim Flug über dem arabischen Meer in die Wirbelschleppen unter einer entgegen kommenden A380 geraten. Der kleine Zweistrahler vollführte mehrere … weiter

Größtes Gerät fliegt aus Korea nach Hessen Asiana stellt Frankfurt auf A380 um

06.03.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines bedient ihre Route zwischen Seoul und Frankfurt seit Sonntag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380-800. … weiter

Spektakulärer Sonderanstrich für Japans Flaggschiff ANA lackiert A380 als riesige Schildkröte

06.03.2017 - Japans größte Airline ANA schmückt ihren künftigen Airbus A380 mit einer Sonderlackierung als hawaiianische Meeresschildkröte "Flying Honu". … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App