04.03.2016
FLUG REVUE

Neue Airbus-Endmontage in AmerikaErste amerikanische A321 verlässt die Lackierhalle

In Mobile, Alabama, hat der erste in den USA endmontierte Airbus A321 die Lackierhalle verlassen. Das Flugzeug trägt nun die Farben der amerikanischen Fluggesellschaft JetBlue.

Airbus A321 Mobile erste Lackierhangar

Wie ein rohes Ei wird die frisch lackierte, erste A321 der US-Endmontage aus dem Hangar bugsiert. Foto und Copyright: Airbus  

 

Dieser jüngste Produktionsmeilenstein beweise, dass die US-Endmontage gute Fortschritte mache und der Erstflug und die Auslieferung im Frühjahr im Plan lägen, so Airbus. Die Lackierung der A321 erfolgte durch MAAS Aviation. Dieses Unternehmen übernimmt als Partner von Airbus alle in den USA neu gebauten Airbus-Flugzeuge, A320 und A321, am Mobile Aeroplex in Brookley zum Lackieren. Das jüngste Flugzeug, eine A321-231, wird voraussichtlich im zweiten Quartal an JetBlue geliefert.

Bis zur Auslieferung trägt das Flugzeug, wie ein in Europa gebauter Airbus, eine französische Übergangsregistrierung, hier F-WZMA. Das amerikanische Werk entspricht bis ins Detail der Hamburger Endmontagehalle 9. Dadurch konnte Airbus deren bereits fertig vorliegende EASA-Zulassung übernehmen, die von der FAA nur noch anerkannt werden musste. Als Airbus-Passagier kann man später die in Amerika gebauten Flugzeuge an einem Vermerk auf den Sicherheitsanweisungen erkennen: In amerikanisch registrierten Flugzeugen muss hier deren Herstellungsland genannt werden.

Unterdessen sind am Donnerstag die vorbereiteten Sektionen, Flügel und das Leitwerk für das achte Flugzeug der US-Endmontage in Mobile per Schiff aus Hamburg eingetroffen. Das größte A320-Familienmitglied A321 wird den Großteil der kommenden Lieferungen aus den USA ausmachen. Nach inoffiziellen Angaben folgen nun acht A321 für American Airlines und danach Flugzeuge der gleichen Version für Spirit, American und Delta.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Benefiz-Album von easyJet Einschlafen mit dem Sound von Triebwerken

15.08.2017 - Mit "Jet Sounds" veröffentlicht die britische Niedrigpreis-Airline sowohl eine Single als auch ein ganzes Album nur mit Triebwerksgeräuschen. Das soll beim Einschlafen helfen. … weiter

Forschung an künftigen Luftfahrttechnologien Airbus gründet Innovationszentrum in China

02.08.2017 - Airbus hat im Luftfahrt-Schlüsselmarkt China ein eigenes Innovationszentrum gegründet. Bis Jahresende 2017 soll es unter der Führung des Chinesen Luo Gang den Betrieb aufnehmen. … weiter

Königlicher Empfang in Hamburg Finkenwerder Britische Royals zu Besuch bei Airbus

24.07.2017 - Während ihrer ersten offiziellen Deutschlandtour statteten Herzog William und Herzogin Kate gemeinsam mit ihren zwei Kindern dem norddeutschen Airbus-Werk einen Besuch ab. … weiter

Zwei Mal pro Woche nach Mallorca Eurowings landet erstmals in Friedrichshafen

05.07.2017 - Die deutsche Low-Cost-Airline nahm am Dienstag ihren ersten Flug vom Bodensee auf die Baleareninsel auf. … weiter

Streikbrecher aus Katar British Airways mietet Flugzeuge gegen Kabinenstreik

04.07.2017 - Ein Disput zwischen der britischen Fluggesellschaft und der Flugbegleiter-Gewerkschaft Unite zieht eine 16-tägige Arbeitsniederlegung nach sich. Nun hilft Qatar Airways aus, um Flugausfälle zu … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot