04.03.2016
FLUG REVUE

Neue Airbus-Endmontage in AmerikaErste amerikanische A321 verlässt die Lackierhalle

In Mobile, Alabama, hat der erste in den USA endmontierte Airbus A321 die Lackierhalle verlassen. Das Flugzeug trägt nun die Farben der amerikanischen Fluggesellschaft JetBlue.

Airbus A321 Mobile erste Lackierhangar

Wie ein rohes Ei wird die frisch lackierte, erste A321 der US-Endmontage aus dem Hangar bugsiert. Foto und Copyright: Airbus  

 

Dieser jüngste Produktionsmeilenstein beweise, dass die US-Endmontage gute Fortschritte mache und der Erstflug und die Auslieferung im Frühjahr im Plan lägen, so Airbus. Die Lackierung der A321 erfolgte durch MAAS Aviation. Dieses Unternehmen übernimmt als Partner von Airbus alle in den USA neu gebauten Airbus-Flugzeuge, A320 und A321, am Mobile Aeroplex in Brookley zum Lackieren. Das jüngste Flugzeug, eine A321-231, wird voraussichtlich im zweiten Quartal an JetBlue geliefert.

Bis zur Auslieferung trägt das Flugzeug, wie ein in Europa gebauter Airbus, eine französische Übergangsregistrierung, hier F-WZMA. Das amerikanische Werk entspricht bis ins Detail der Hamburger Endmontagehalle 9. Dadurch konnte Airbus deren bereits fertig vorliegende EASA-Zulassung übernehmen, die von der FAA nur noch anerkannt werden musste. Als Airbus-Passagier kann man später die in Amerika gebauten Flugzeuge an einem Vermerk auf den Sicherheitsanweisungen erkennen: In amerikanisch registrierten Flugzeugen muss hier deren Herstellungsland genannt werden.

Unterdessen sind am Donnerstag die vorbereiteten Sektionen, Flügel und das Leitwerk für das achte Flugzeug der US-Endmontage in Mobile per Schiff aus Hamburg eingetroffen. Das größte A320-Familienmitglied A321 wird den Großteil der kommenden Lieferungen aus den USA ausmachen. Nach inoffiziellen Angaben folgen nun acht A321 für American Airlines und danach Flugzeuge der gleichen Version für Spirit, American und Delta.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter

Flugzeugstrukturen für Airbus und Bombardier RUAG eröffnet Werk in Ungarn

02.03.2017 - Der Schweizer Technologiekonzern RUAG baut seine Produktionskapazitäten im Bereich Flugzeugstrukturbau aus. Im ungarischen Eger wurde ein neuer Fertigungsstandort eingeweiht. … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App