22.03.2011
FLUG REVUE

Erste Lufthansa 747-8I verlässt die WerkhalleErste Boeing 747-8I für Lufthansa verlässt die Werkhalle

Kurz nach dem Erstflug der Boeing 747-8I am Sonntag ist nun auch das zweite Flugzeug aus der Halle gerollt. Es wird 2012 an die Deutsche Lufthansa geliefert.

Am Montag verließ der Jumbo mit der Werknummer 1435 die Lackierhalle in Everett. Das bereits mit weißem Rumpf und weißen Flügeloberseiten, sowie grauer Rumpfunterseite und blauer Heckflosse, aber noch ohne Sonne und Kranich, in Lufthansa-Grundfarben lackierte Flugzeug trägt zur Zeit die amerikanische Registrierung N6067U. Es wird beim Zulassungsprogramm der neuen Passagierversion Boeing 747-8I helfen und erhielt dafür das interne Boeing-Kürzel RC021. Den Großteil der Flugtestzeit für die 747-8I von 600 Stunden soll jedoch das erstmals am Sonntag gestartete Flugzeug für einen VIP-Kunden absolvieren, in das dazu eine schwere Testeinrichtung eingebaut wurde.

Die künftige D-ABYE verfügt bisher nur über eine vereinfachte Testkabine, die für die Zulassung der Airline-Version, zum Beispiel Brandmeldertests, benötigt wird. Im Bugabteil, der künftigen Ersten Klasse, sitzen zunächst Flugtestingenieure an Computerkonsolen. Das Flugzeug parkt zur Zeit im "Fuel-Dock", wo die Tanks gereinigt und dann erstmals befüllt werden. Danach folgt eine technische Vorbereitungsphase auf dem Vorfeld. Dem binnen weniger Wochen zu erwartenden Erstflug gehen noch Triebwerks-Standläufe und Rolltests voraus.

Nach dem Testflugprogramm und dem Ausbau der leichten Testeinrichtung folgt 2012 die endgültige Lufthansa-Kabinenausstattung und die Auslieferung an die deutsche Airline. Als erste Lufthansa 747-8I dürfte bis dahin aber schon ein anderes Flugzeug ausgeliefert worden sein, von denen sich in Everett schon mehrere im Bau befinden.



Weitere interessante Inhalte
Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Besondere Fluglagen bei hoher Beschleunigung Lufthansa verbessert "Upset Recovery" Training

28.03.2017 - Lufthansa Aviation Training und AMST-Aviation kooperieren künftig bei der Ausbildung von fliegendem Personal für die Bewältigung extremer Fluglagen. Das "Upset Prevention and Recovery Training" (UPRT) … weiter

Codeshare Vereinbarung Lufthansa und Cathay Pacific intensivieren Zusammenarbeit

28.03.2017 - Passagiere der Airlines in der Lufthansagruppe können zukünftig in Hong Kong nahtlos auf Anschlussflüge von Cathay Pacific umsteigen. Die beiden Konzerne haben am 27. März ein entsprechendes … weiter

Boeing 747-8F verliert zwei Bestellungen Nippon Cargo Airlines bestellt verbleibende Jumbos ab

27.03.2017 - Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) hat ihre beiden verbliebenen Bestellungen für die Boeing 747-8F annulliert. Dies verlautete am Montag aus New Yorker Börsenkreisen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App