01.06.2012
FLUG REVUE

Erster 747-8I-Linienflug der Lufthansa geht nach Washington

Heute startete Lufthansa als erste Airline weltweit den Linienbetrieb des neuen Jumbos Boeing 747-8 Intercontinental auf der Strecke Frankfurt – Washington, D.C.

747-8I Lufthansa Start FRA

Am 1. Juni 2012 führte die 747-8I bei Lufthansa den ersten Linienflug durch (Foto: Lufthansa/Jürgen Mai).  

 

Die Weiterentwicklung des Jumbo-Jets hob in Frankfurt um 9:50 Uhr ab und landete um die Mittagszeit auf dem Dulles International Airport in Washington.

Das neueste Lufthansa-Flaggschiff wird den Dienst zwischen den beiden Städten zunächst an sechs Tagen pro Woche (täglich außer dienstags) unter den Flugnummern LH 418 bzw. LH 419 anbieten

An Bord des ersten kommerziellen Fluges des neuen Jumbos reisten Dr. Christoph Franz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG und Elizabeth Lund, Boeing Vice President und General Manager für das 747 Programm.

„Mit der Aufnahme der 747-8 in unsere Flotte verfügt Lufthansa über ein neues Produkt, das nicht nur unser Commitment  zu Innovationen, Technologie und Effizienz unterstreicht, sondern auch unseren Kunden ein völlig neues Flugerlebnis bieten wird“,  sagte Christoph Franz.

Lufthansa hat die 747-8 mit der neuen Business Class ausgestattet. Der neue Sitz bietet Liege- und Sitzkomfort, zusätzlichen Stauraum und ein individuelles Unterhaltungssystem mit deutlich vergrößerten 15-Zoll-Monitoren. Per Knopfdruck lässt sich der Sitz in ein Bett mit einer horizontalen Liegefläche von 1,98 Metern Länge verwandeln. Ganz neu ist die Sitzanordnung in Form eines „V“.

Bis 2015 erhält Lufthansa 20 Boeing 747-8, davon fünf Flugzeuge im laufenden Jahr. Eingesetzt werden sie auf Strecken von Frankfurt nach Amerika sowie nach Indien.

Mehr Details zur 747-8 Intercontinental der Lufthansa erhalten Sie in der Juli-Ausgabe der FLUG REVUE, die ab 11. Juni am Kiosk zu haben ist.



Weitere interessante Inhalte
Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

17.02.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App