21.04.2016
FLUG REVUE

Airbus Training Center in MiamiErster A350-XWB-Simulator für die USA

Das Airbus-Trainingszentrum in Miami hat seinen ersten Full-Flight-Simulator für die A350 XWB erhalten. American Airlines und TAM sind die ersten Kunden, die ihr Personal darauf ausbilden.

Airbus A350 XWB MSN2

Airbus hat in Miami den ersten Full-Flight-Simulator der A350 XWB auf dem amerikanischen Kontinent eingerichtet. Foto und Copyright: Airbus  

 

Der neue A350-XWB-Simulator ist der erste seiner Art auf dem amerikanischen Kontinent. Er ergänzt die bereits vorhandenen zwei A330/A340- und vier A320-Simulatoren im Airbus Training Center in Miami, Florida.

Full-Flight-Simulator A350 XWB in Miami

Der A350-XWB-Simulator erleichtert das Zero-Flight-Time-Training. Foto und Copyright: Airbus  

 

Wie Airbus am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt gab, erhielt der Full-Flight-Simulator eine Level-D-Qualifikation der amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA und ihres europäischen Pendants EASA. Level D ist der höchste von vier Simulator-Standards und erleichtert die Schulung von Verkehrspiloten auf einem Flugzeugtyp ohne echte Flugzeit (zero-flight-time).

Die ersten Kunden sind nach Angaben von Airbus American Airlines und TAM. Künftig werden auch Crews von Azul, Delta Air Lines, United Airlines und weiteren A350-XWB-Kunden auf dem neuen Gerät trainieren.

Das Airbus Training Center in Miami wurde 1999 eröffnet und verfügt unter anderem über sieben Full-Flight-Simulatoren sowie Kabinentür- und Notrutschen-Trainer. Jährlich werden hier rund 2200 Mitarbeiter von Airbus-Betreibern aus den USA, Kanada und Lateinamerika ausgebildet.

Erst vor wenigen Tagen hat in Singapur der weltweit vierte Airbus-Trainingsstandort nach Toulouse, Miami und Peking eröffnet. Dort stehen drei A350-XWB-Simulatoren zur Verfügung.

www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Kabinentests in Hamburg Airbus A350-1000 besucht Finkenwerder

20.02.2017 - Am Montag ist erstmals ein Airbus A350 der längsten Version A350-1000 in Hamburg-Finkenwerder gelandet. Etwa zwei Wochen soll er dort mit Kabinentests verbringen. … weiter

A350-1000 und A330neo Airbus verkürzt Vibrationstests

14.02.2017 - Die für die Zulassung nötigen Bodentests für den Airbus A350-1000 und die A330neo werden abgekürzt und vereinfacht. … weiter

Projekt "Boost" für Mittel- und Langstrecken Air France plant neue Niedrigpreistochter

10.02.2017 - Frankreichs Flag Carrier Air France will mit einer neuen Niedrigpreistochter gegen die wachsende Konkurrenz der Nahost-Airlines antreten und den Asien-Verkehr ankurbeln. … weiter

Sonderflug München-Hamburg Die erste Lufthansa-A350 fliegt sich warm

09.02.2017 - Lufthansa feiert ihren ersten Airbus A350-900 mit einem ausgebuchten Sonderflug von München nach Hamburg und zurück. Einen Tag später startet der neue Zweistrahler in den regulären Liniendienst. … weiter

Airbus-Prototyp kehrt vorzeitig nach Toulouse um Dritte A350-1000 verkürzt Erstflug

07.02.2017 - Am Dienstag ist der dritte Prototyp des Airbus A350-1000 in Toulouse zum Erstflug gestartet. Wegen ungenannter Probleme kehrte der Zweistrahler jedoch vorzeitig nach Toulouse zurück und landete dort … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App