27.03.2014
aero.de

MSN152Erster Asiana A380 komplett lackiert

Airbus hat den ersten A380 von Asiana lackiert. Die MSN152 wird im Sommer mit dem Kennzeichen HL7625 zwischen Seoul und Los Angeles unterwegs sein.

Erster Airbus A380 Asiana Airlines fertig lackiert

Die erste A380 für Asiana Airlines. Foto und Copyright: Airbus  

 

Asiana hat sechs A380 bestellt. An Bord der Superjumbos wird es Platz für 495 Passagiere geben. Die Koreaner lassen zwölf First Class-Suiten und 66 Business Class-Sessel in ihre A380 einbauen.

Wie die meisten neuen Betreiber wird Asiana die A380 zunächst auf kürzeren Strecken in ihre Flotte einführen, um Crews mit dem neuen Flugzeugtyp vertraut zu machen und Abläufe zu proben. Im Juni wird es daher A380-Umläufe von Seoul nach Hongkong, Tokio Narita, Osaka und Bangkok geben.

Ab 30. Juli werden laut Asiana zwei A380 auf der gut frequentierten Linie nach Los Angeles starten.

Asiana ist einer von vier neuen A380-Betreibern in diesem Jahr.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Gegenverkehr mit bedrohlichen Folgen A380-Wirbelschleppen: Deutscher Business Jet muss notlanden

08.03.2017 - Ein deutscher Business Jet ist am 7. Januar beim Flug über dem arabischen Meer in die Wirbelschleppen unter einer entgegen kommenden A380 geraten. Der kleine Zweistrahler vollführte mehrere … weiter

Größtes Gerät fliegt aus Korea nach Hessen Asiana stellt Frankfurt auf A380 um

06.03.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines bedient ihre Route zwischen Seoul und Frankfurt seit Sonntag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380-800. … weiter

Spektakulärer Sonderanstrich für Japans Flaggschiff ANA lackiert A380 als riesige Schildkröte

06.03.2017 - Japans größte Airline ANA schmückt ihren künftigen Airbus A380 mit einer Sonderlackierung als hawaiianische Meeresschildkröte "Flying Honu". … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

03.03.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

Flugzeugstrukturen für Airbus und Bombardier RUAG eröffnet Werk in Ungarn

02.03.2017 - Der Schweizer Technologiekonzern RUAG baut seine Produktionskapazitäten im Bereich Flugzeugstrukturbau aus. Im ungarischen Eger wurde ein neuer Fertigungsstandort eingeweiht. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App