22.01.2016
FLUG REVUE

Neue Flugzeugfamilie aus RusslandErster Flügel an Irkut-MS-21-Endmontage geliefert

Der russische Luftfahrthersteller JSC AeroComposite in Uljanwosk hat den ersten Flügel für die Irkut MS-21 fertig gestellt. Er kann jetzt im benachbarten Flugzeugwerk Aviastar SP mit dem bereits kompletten Rumpf vereinigt werden.

Irkut MS-21 AeroComposite erster Flügel

Der erste Flügel einer MS-21 wurde jetzt bei AeroComposite in Uljanowsk fertig gestellt. Foto und Copyright: Irkut  

 

Der rechte Flügel sei bereits durch Irkut übernommen worden, meldete das Unternehmen. Der neue Flügel aus Verbundwerkstoff sei, mitsamt des Flügelkastens, erstmals nach dem Verfahren "Vakuuminfusion" entstanden. Der linke Flügel erhalte noch seine Oberflächenbearbeitung. Die Installation erfolge danach an der ersten MS-21.

Die neue Flugzeugfamilie MS-21 deckt den Kapazitätsbereich von 130 bis 211 Sitzplätzen bei 6000 Kilometern Reichweite ab. Gebaut wird die MS-21 in den Versionen MS-21-200 (36,8 Meter lang) und MS-21-300 (42,3 Meter lang) bei Irkut. Russland bedient sich einerseits der Hilfe westlicher Zulieferer, hat hier aber auch die einheimische Industrie zu technischen Höchstleistungen im Zivilbereich verpflichtet. Die MS-21 soll alle gängigen Standardrumpfmuster durch bessere Wirtschaftlichkeit und, dank ihrer 3,81 Meter breiten Kabine, durch höheren Bordkomfort übertreffen. 40 Prozent des Flugzeugs bestehen aus Verbundwerkstoff.

Kürzlich war der geplante Erstflugtermin der MS-21 von der Jahresmitte auf das Jahresende 2016 verschoben worden. Die Typenbezeichnung "MS-21" steht für Magistralnij Samoljot 21 weka - Magistralenflugzeug für das 21. Jahrhundert.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Französischer Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran steigert Umsatz und Gewinn

24.02.2017 - Der französische Technologiekonzern hat seine selbst gesteckten Ziele im Geschäftsjahr 2016 erreicht und erwartet für dieses Jahr weiteres Wachstum. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App