19.04.2011
FLUG REVUE

Eurocopter liefert 1000. Dauphin aus

Eurocopters tausendster Helikopter der Dauphin-Familie wurde heute an den indischen Betreiber Pawan Hans Helicopters, den weltweit größten zivilen Betreiber dieses Musters, ausgeliefert.

AS365 Nummer 1000 Dauphin

Der 1000. Dauphin-Hubschrauber ging an Eurocopters wichtigsten Kunden in Indien, Pavan Hans Helicopters (Foto: Eurocopter).  

 

Mit der Auslieferung dieses Hubschraubers der Version AS365 N3, die zur Unterstützung der Offshore-Öl- und Gasindustrie konzipiert wurde, verfügt das indische Unternehmen nun über eine Flotte von insgesamt 35 Dauphin-Helikoptern.
 
Pawan Hans ist Eurocopters größter Kunde in Indien und betreibt dort die größte Flotte von Eurocopter-Hubschraubern. Diese Helikopter werden für die Beförderung von Mitarbeitern zu Offshore-Plattformen, für Shuttle-Flüge zwischen Bohrinseln, die Beförderung von Staatsbeamten und VIPs sowie für Touristen-Charterflüge eingesetzt.

Pawan Hans hat mit seiner Dauphin-Flotte bei einer Verfügbarkeit von über 80 Prozent bereits über 375.000 Flugstunden zurückgelegt. Zusätzlich zu seinen eigenen Einrichtungen hat das Unternehmen mit Eurocopter den Aufbau eines MRO-Standorts für die Wartung, Reparatur und Überholung von Dauphin-Helikoptern in Indien vereinbart.

Die Dauphin-Familie wurde über die Jahre kontinuierlich an die sich verändernden Marktbedürfnisse angepasst. Die neueste Version, die AS365 N3e / AS565 MBe, wird eine verbesserte Leistung bei hohen Temperaturen und Flughöhen sowie neue Technologien und Systeme bieten. Die ersten Lieferungen dieser Versionen sind für Ende 2013 geplant.

Die wichtigsten Verbesserungen sind dabei die Einführung der Arriel-2N-Triebwerke mit Zweikanal-FADEC (Full Authority Digital Engine Controls), die Nutzung des Hauptgetriebes der Eurocopter EC155, der Einbau eines neuen Starflex-Rotorkopfes sowie ein verstärkter Hauptrotormast. Mit diesen Verbesserungen soll eine um 15 Prozent höhere Leistung, eine deutlich höhere Nutzlastkapazität mit einem höheren Startgewicht von 4,5 Tonnen und eine Reduzierung der Wartungs- und Betriebskosten erreicht werden.



Weitere interessante Inhalte
Letzte Tiger in Gao eingetroffen Heeresflieger in Mali komplett

06.04.2017 - Mit der Ankunft der beiden letzten Tiger ist das Heeresfliegerkontingent bei der UN-Mission Minusma nun vollständig in Gao stationiert. … weiter

Heeresflieger bei MINUSMA in Mali Tiger in Gao angekommen

26.03.2017 - Am Samstagnachmittag trafen die ersten beiden Tiger des Kampfhubschrauberregiments 36 in Gao im Norden Malis ein. Sie werden im Rahmen der UN-Mission MINUSMA eingesetzt. … weiter

„White Out“-Versuche mit der EC635 RUAG integriert Piloten-Assistenz für NATO-Flugversuche

20.03.2017 - Im Auftrag der Schweizer Luftwaffe hat RUAG Aviation einen EC635 zu Testzwecken mit einem Piloten-Assistenz- und Sicherheitssystem ausgerüstet. … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Verlegung nach Mali hat begonnen

16.03.2017 - Mit dem Straßentransport von Fritzlar nah Leipzig hat die Verlegung von vier Kampfhubschraubern des Heeres für den UN-Einsatz MINUSMA begonnen. … weiter

Verteidigungsminister bei Airbus Helicopters H160 für das französische Militär

06.03.2017 - Die neue H160 von Airbus Helicopters soll laut Verteidigungsminister le Drian als Basis für einen Helicoptère Interarmées Léger dienen, der im nächsten Jahrzehnt eingeführt wird. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App