06.05.2009
FLUG REVUE

Erste EC135 Hermès nach Abu Dhabi geliefertEurocopter liefert ersten EC135 "Hermès" an Abu Dhabi

Falcon Aviation Services (FAS) aus dem Emirat Abu Dhabi hat das erste Exemplar der EC135-Version "L'Hélicoptère par Hermès" Anfang Mai übernommen.

EC135 Hermes

Das erste Exemplar der EC135-Version "L'Hélicoptère par Hermès" ist Anfang Mai 2009 nach Abu Dhabi geliefert worden. Foto und Copyright: © Eurocopter  

 

Der Hubschrauber EC135 "L'Hélicoptère par Hermès" ist selbst für VIP-Hubschrauber eine Klasse für sich. Er wurde von dem französischen Luxusartikel-Konzern Hermès in Zusammenarbeit mit dem Helikopterhersteller Eurocopter entwickelt und soll die Fusion von Ingenieurskunst und Ästhetik darstellen. Dabei geht es nach Herstellerangaben nicht um die einfache Kombination aus technischem Wissen und Design, sondern um eine echte Produktdesign-Kooperation, bei der der Passagier an erster Stelle stehe.

Falcon Aviation Services (FAS) aus Abu Dhabi ist nun der erste Nutzer dieser neuen EC135-Version. Die Ankunft des Hubschraubers wurde in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit einem Empfang im Emirates Palace gefeiert. "Wir freuen uns, erster Abnehmer des 'L'Hélicoptère par Hermès' zu sein. Dieser Hubschrauber vereint Design und Technik und wurde bis ins letzte Detail auf die Bedürfnisse von VIPs und Geschäftsreisenden zugeschnitte", sagte Salem Al Kayoumi, der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende von FAS bei der Übergabe. 

Zu den Besonderheiten des Hubschraubers gehören beispielsweise die handgefertigten Sitze, die mit Kalbsleder bezogen sind, sowie ein überarbeitetes Landewerk, dass den Passagieren den Einstieg erleichtern soll und eine Glas-Schiebetür zwischen Cockpit und Kabine, die zwar Tageslicht in die Kabine bringt, aber die Privatsphäre der Passagiere wahrt.



Weitere interessante Inhalte
„White Out“-Versuche mit der EC635 RUAG integriert Piloten-Assistenz für NATO-Flugversuche

20.03.2017 - Im Auftrag der Schweizer Luftwaffe hat RUAG Aviation einen EC635 zu Testzwecken mit einem Piloten-Assistenz- und Sicherheitssystem ausgerüstet. … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Verlegung nach Mali hat begonnen

16.03.2017 - Mit dem Straßentransport von Fritzlar nah Leipzig hat die Verlegung von vier Kampfhubschraubern des Heeres für den UN-Einsatz MINUSMA begonnen. … weiter

Verteidigungsminister bei Airbus Helicopters H160 für das französische Militär

06.03.2017 - Die neue H160 von Airbus Helicopters soll laut Verteidigungsminister le Drian als Basis für einen Helicoptère Interarmées Léger dienen, der im nächsten Jahrzehnt eingeführt wird. … weiter

QinetiQ-Auftrag für Airbus Helicopters H125 für die Testpilotenausbildung

01.03.2017 - Für die Ausbildung von Testpiloten und –Ingenieuren an der Empire Test Pilots‘ School (ETPS) hat der Betreiber QinetiQ vier H125 Helikopter bestellt, die 2019 geliefert werden sollen. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App