12.09.2011
FLUG REVUE

FAA lässt gemeinsames Typerating für Boeing 777 und 787 zuFAA: Gleiche Musterberechtigung für Boeing 777 und 787

Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat Boeing eine gemeinsame Musterberechtigung der zweistrahligen Großraummuster 777 und 787 gestattet. Damit dürfen Piloten ohne größeren Umschulungsaufwand beide verwandten Muster fliegen.

Die US-Luftfahrtbehörde FAA veröffentlichte ein Gutachten ihres "Flight Standardization Board", welches eine so große Ähnlichkeit zwischen beiden Flugzeugfamilien bescheinigt, dass diese als "verwandt" betrachtet werden könnten. Dies ermögliche eine gemeinsame Musterberechtigung für die Piloten von Boeing 777 und Boeing 787. Damit müssen umschulende Piloten nur noch ein etwa einwöchiges Training (fünf Arbeitstage) durchlaufen, bei dem die verbleibenden Unterschiede zwischen den Flugzeugmustern und ihren Systemen im Mittelpunkt stehen. Die 787 verzichtet weitgehend auf die Nutzung von Zapfluft und verwendet für Enteisung und Druckkabine stattdessen elektrische Systeme.

Erst am 26. August hatten FAA und die europäische EASA ihre Musterzulassungen für den Dreamliner erteilt. Im September will ANA die erste 787 übernehmen, während die polnische LOT ab Frühjahr 2012 erster europäischer Betreiber wird.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing ausgeliefert hat. … weiter

Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter

Boeing-Großabnehmer aus China Xiamen Air eröffnet Route nach Seattle

27.09.2016 - Am Montag hat die chinesische Fluggesellschaft Xiamen Air eine neue Verbindung aus Xiamen nach Seattle aufgenommen. Die neue Verbindung ist der erste US-Flug aus der chinesischen Zwei-Millionenstadt. … weiter

Dreamliner erreicht Produktionsmeilenstein Charleston baut 500. Rumpfsektion einer Boeing 787

19.09.2016 - Das neue Boeing-Werk in Charleston hat die 500. Rumpfsektion einer Boeing 787 produziert. Die Sektion wurde per Dreamlifter ins zweite 787-Endmontagewerk nach Everett geflogen. … weiter

Lufthansa Technik Technische Unterstützung für BBJ 787

14.09.2016 - Lufthansa Technik übernimmt für einen nicht genannten Kunden Ingenieursdienstleistungen und die Komponentenversorgung für die Business-Jet-Variante der Boeing 787. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App