15.04.2013
FLUG REVUE

FAA will Boeing 737 checken

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat angekündigt, dass sie mehr als 1.000 Maschinen vom Typ Boeing 737 untersuchen will.

An einem Bauteil des Heckleitwerks soll es laut Informationen der FAA beim Auftragen eines Anti-Korrosions-Anstrichs eine „fehlerhafte Prozedur“ gegeben haben.

Die US-Luftfahrtbehörde will diese Bauteile überprüfen und wenn nötig ihren Austausch veranlassen. Es bestehe ansonsten die Gefahr, dass Piloten möglicherweise die Kontrolle über die betroffenen Maschinen verlieren.



Weitere interessante Inhalte
Königliche Fokker F70 wird verkauft BBJ wird neuer Regierungsjet der Niederlande

06.04.2017 - Die Niederlande ersetzen ihren königlichen Fokker 70-Regierungsjet mit einem neuen BBJ von Boeing. Er wird 2018 geliefert. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair erhält 450. Boeing 737-800

21.03.2017 - Die irische Fluggesellschaft Ryanair erhielt am Dienstag die 450. Boeing 737. Bei dem europäischen Niedrigpreis-Pionier sind ausschließlich Flugzeuge dieser Familie im Einsatz. … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App