15.04.2013
FLUG REVUE

FAA will Boeing 737 checken

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat angekündigt, dass sie mehr als 1.000 Maschinen vom Typ Boeing 737 untersuchen will.

An einem Bauteil des Heckleitwerks soll es laut Informationen der FAA beim Auftragen eines Anti-Korrosions-Anstrichs eine „fehlerhafte Prozedur“ gegeben haben.

Die US-Luftfahrtbehörde will diese Bauteile überprüfen und wenn nötig ihren Austausch veranlassen. Es bestehe ansonsten die Gefahr, dass Piloten möglicherweise die Kontrolle über die betroffenen Maschinen verlieren.



Weitere interessante Inhalte
Boeing 737-800 von SunExpress Split Scimitar Winglets sollen mehr Treibstoff sparen

20.12.2016 - Von Blended Winglets zu Split Scimitar Winglets: Die Ferienfluggesellschaft SunExpress rüstet 31 Boeing 737-800 um. … weiter

Panoramablick für VIP-Fluggäste Boeing BBJ wahlweise mit Riesenfenster

08.12.2016 - Boeing bietet für die hauseigenen Geschäftsreiseflugzeuge künftig vergrößerte Kabinenfenster als Option an. Die "Breitwandfenster" sind dann 1,40 Meter breit und bieten Panoramablicke auf Himmel und … weiter

Lufthansa Technik Royal Jet erhält umgebaute Luxus-737

29.11.2016 - Lufthansa Technik hat den zweiten neu ausgestatteten Boeing Business Jet (BBJ) an das VVIP-Charterflugunternehmen aus Abu Dhabi ausgeliefert. … weiter

Flughafen Son Sant Joan Germania eröffnet Basis auf Mallorca

18.11.2016 - Die deutsche Fluggesellschaft stationiert ab Sommer 2017 ein Flugzeug in Palma de Mallorca. … weiter

Airlines United steigt von 737-700 auf 737 MAX um

16.11.2016 - United Continental nimmt Abstand von 65 Boeing 737-700, die man Anfang des Jahres in zwei Aufträgen bestellte. Anstelle der 737-700 wird Boeing nächstes Jahr vier 737-800 und zu einem späteren … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App