05.07.2010
FLUG REVUE

Airbus FarnboroughFarrnborough: Airbus zeigt A400M, A380 und A330-Frachter

Airbus wird nach eigenen Angaben auf der Farnborough International Airshow 2010 die A400M und die A380 im Flug präsentieren. Im Static Display ist die A330F zu sehen.

Flugvorführungen der A380 stehen an jedem Messetag auf dem Programm. Die A400M wird ihre und Wendigkeit von Montag bis Donnerstag unter Beweis stellen.

Beide Flugzeuge sind im Freigelände zu sehen - neben den neuesten Airbus-Produkten wie dem A330-Frachter, der noch diesen Sommer in Dienst gestellt wird, und dem Militärtransporter C‑295, der von zwei Turboprop-Triebwerken angetriebenen wird. Am Samstag, dem 24. Juli, werden die Exponate dort durch das kleinste Mitglied der Airbus-Familie verstärkt, die A318.

Das Publikum kann sich während der Airshow am Airbus-Stand (G12) in Halle 4 ein Bild von der Airbus-Flugzeugfamilie machen. Die A350 XWB steht mit einem Schnittmodell im Maßstab 1:20 und einem Surround-Vision-Kino im Rampenlicht. Interaktive Exponate beleuchten darüber hinaus die gesamte Palette der Airbus-Produkte einschließlich der Frachterfamilie.

Auf der militärischen Seite können die Besucher die A330 MRTT (Multi Role Tanker Transport), als Modell im Maßstab 1:25 in Augenschein nehmen. Eine Rumpfsektion der A400M in Originalgröße dient daneben als Kulisse für Videos über die Einsatzmöglichkeiten des neuen Transportflugzeuges.

Auf einer Multimedia-Projektionswand wird das Kapazitätsprofil der gesamten Flugzeugfamilie von Airbus Military vorgestellt, zu der auch leichte bis mittelgroße Frachtflugzeuge wie die C-212, CN-235 und C-295 zählen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App