23.09.2009
FLUG REVUE

FedEx stellt erste Boeing 777F in DienstFedEx Express stellt erste Boeing 777F in Dienst

Boeing Commercial Airplanes übergab gestern an FedEx Express den ersten Frachter des Typs 777F. Damit stellte das größte Luftfrachtunternehmen der Welt das erste Exemplar des größten zweistrahligen Frachtflugzeuges in Dienst.

Erste 777F für FedEx Express

Die erste Boeing 777F für FedEx Express hebt ab. © Boeing  

 

Das Flugzeug war bereits das neunte der neuen Frachter-Baureihe, das Dank seiner großen Reichweite mehr Punkt-zu-Punkt-Routen in kürzerer Zeit bedienen kann. Im Vergleich zur MD-11F, die beispielsweise bei Lufthansa Cargo fliegt, verkürzen sich die Flugzeiten auf vergleichbaren Strecken um bis zu drei Stunden. Damit können Kunden ihre Sendungen später abgeben, die trotzdem zur vorgesehenen Zeit beim Empfänger ankommen. Die 777F hat eine Reichweite von 10.740 Kilometern (3890 Kilometer mehr als die MD-11F) und eine Nutzlastkapazität von 97,5 Tonnen (16,7 Tonnen mehr). Bislang haben Frachtfluggesellschaften aus aller Welt 71 Flugzeuge dieses Typs bestellt.

 



Weitere interessante Inhalte
Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

03.05.2017 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Flight Test Lab der Entwicklungsingenieure Boeing testet erste 777X im Simulator

09.03.2017 - Seit Ende Februar "fliegt" bei Boeing die erste 777X. Der künftig größte Zweistrahler der Welt wird als Rechenmodell im Boeing Flight Test Lab vermessen. … weiter

US-Riese investiert am Standort Europa Boeing baut Komponenten-Werk in England

27.02.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing will im britischen South Yorkshire Flugzeugkomponenten bauen, darunter Stellmotoren für die Flugzeugprogramme 737 und 777. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App