06.09.2013
FLUG REVUE

A321 als 757-ErsatzFinnair: Erster Airbus A321 mit Sharklets

Als Erstbetreiber der A321 mit Sharklets hat heute Finnair ihr erstes von fünf bestellten Flugzeugen übernommen. In diesem Jahr folgen noch zwei weitere Flugzeuge für die Finnen.

Airbus_A321_Finnair_Sharklets_erster.jpg

Der in Hamburg für Finnair gebaute Airbus A321 mit der Werknummer MSN5758 ist das erste A321-Kundenflugzeug mit Sharklets. Foto und Copyright: Airbus  

 

Finnair Chief Operating Officer Ville Iho habe den neuen Zweistrahler, OH-LZG am Freitag bei einer Feier in Hamburg übernommen, meldete Airbus. Finnair wolle mit den fünf neuen A321 bis Mitte 2014 ihre Boeing 757 ersetzen und ein reiner Airbus-Betreiber werden. Laut Finnair lässt sich die A321 mit Sharklets pro Passagiersitz sieben Prozent kraftstoffsparender betreiben, als die Vorgängermuster. Das Flugzeug ist mit 209 Recaro-Sitzen der Bauart BL3510 bestuhlt. Der Sitzabstand liegt bei 31 Inch. Die neuen Zweistrahler fliegen bei Finnair hauptsächlich auf touristischen Routen bis auf die Kanaren, sie können aber auch im normalen Linienverkehr benutzt werden.

 

Finnair Airbus A321-231 mit Sharklets:

Triebwerk: IAE V2533-A5

Reichweite (mit Zusatztanks): 5741 km

Spannweite: 34,10 m

Länge: 44,51 m

Höhe: 11,76 m

Kraftstoffverbrauch pro Stunde: 2740 kg (bei typischer Streckenlänge)

Frachtzuladung (bei voller Nutzlast und typischer Streckenlänge): 2500 kg

ETOPS-Zulassung: 180 Minuten

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Neue Ziele ab Sommer 2018 Germania steigert Kapazität in Nürnberg

03.07.2017 - Die deutsche Linienfluggesellschaft will in der nächsten Sommersaison mit drei Flugzeugen noch mehr Passagiere ab Nürnberg befördern. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

10.05.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Zweite Reihe nach der A321 aus der US-Fertigung Airbus bereitet A320-Endmontage in Alabama vor

09.05.2017 - Bisher lieferte das neue, amerikanische Airbus-Endmontagewerk in Mobile, Alabama, ausschließlich Flugzeuge der A321-Reihe. Künftig wird auch die A320 endmontiert, wie die neueste, angelieferte … weiter

Produktionsmeilenstein für die A320-Familie 7500. Standardrumpf-Airbus endmontiert

27.04.2017 - Im US-Endmontagewerk Mobile hat Airbus jetzt das 7500. Flugzeug seiner A320-Familie endmontiert. Es ist eine A321 für American Airlines. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot