15.07.2008
FLUG REVUE

14.7.2008 - Boeing 737 fuer FlyDubaiFlyDubai bestellt 54 Boeing 737

Zum Auftakt der Farnborough Airshow 2008 hat die neu gegründete Billigfluggesellschaft FlyDubai 54 Boeing 737 bestellt.

737-FlyDubai Bild (Standa

Boeing 737 in den Farben von FlyDubai (C) Boeing Image  

 

50 Flugzeuge werden direkt von Boeing kommen, die vier weiteren kommen von der Leasinggesellschaft Babcock and BrownAircraft Management. Der Auftrag hat einen Wert nach Listenpreis von 3,74 Milliarden Dollar.

Die Lieferungen der zweistrahligen Standardrumpfflugzeuge beginnen im zweiten Quartal 2009 und sollen sich bis 2015 hinziehen. FlyDubai will nach Angaben von Scheich Ahmed bin Saeed Al-Maktoum, des Aufsichtsratsvorsitzenden der neuen Gesellschaft, zunächst nur Boeing 737-800 betreiben, hat sich aber allerdings die Möglichkeit offen gelassen, bestehende Bestellungen auch in Boeing 737-900ER umzuwandeln.

FlyDubai wurde im März 2008 von der Regierung von Dubai gegründet und soll Mitte nächsten Jahres den Flugbetrieb aufnehmen. Die Fluggesellschaft ist nach eigenen Angaben komplett unabhängig von der Emirates Airline, die ebenfalls der Regierung von Dubai gehört.



Weitere interessante Inhalte
Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

Königliche Fokker F70 wird verkauft BBJ wird neuer Regierungsjet der Niederlande

06.04.2017 - Die Niederlande ersetzen ihren königlichen Fokker 70-Regierungsjet mit einem neuen BBJ von Boeing. Er wird 2018 geliefert. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Panoramablick für VIP-Fluggäste Boeing BBJ wahlweise mit Riesenfenster

08.12.2016 - Boeing bietet für die hauseigenen Geschäftsreiseflugzeuge künftig vergrößerte Kabinenfenster als Option an. Die "Breitwandfenster" sind dann 1,40 Meter breit und bieten Panoramablicke auf Himmel und … weiter

Lufthansa Technik Royal Jet erhält umgebaute Luxus-737

29.11.2016 - Lufthansa Technik hat den zweiten neu ausgestatteten Boeing Business Jet (BBJ) an das VVIP-Charterflugunternehmen aus Abu Dhabi ausgeliefert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App