20.10.2016
FLUG REVUE

Erste US-neo mit CFM-Triebwerken Frontier übernimmt ihre erste A320neo

Frontier Airlines aus Denver hat am Mittwoch ihren ersten Airbus A320neo übernommen. Das Flugzeug ist die erste amerikanische neo mit der neo-Triebwerksvariante LEAP-1A von CFM International.

Airbus A320neo Frontier Airlines

Frontier Airlines hat ihr erstes Flugzeug der A320neo-Familie übernommen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Frontier gehört mit 80 bestellten Flugzeugen der neo-Familie zu den Großkunden der neuen Zweistrahlergeneration. Frontier erhält ihre gesamte Bestellung mit dem LEAP-1A. 

"Die Effizienz der A320neo wird uns helfen, die Kosten zu senken und diese Ersparnis an die Kunden weiterzugeben", sagte Frontier-Präsident und -Vorstandschef Barry Biffle. Laut Airbus liegt die Ersparnis beim Treibstoffverbrauch schon bei der Indienststellung bei 15 Prozent. Bis 2020 soll sie auf 20 Prozent verbessert werden. Frontiert betreibt damit 64 Airbus-Flugzeuge, darunter 30 A319, 24 A320 und zehn A321. Bestellt sind noch 18 A319neo, zwei A320ceo, 61 A320neo und sechs A321ceo.

Airbus hat bereits über 4800 Bestellungen von 87 Kunden für die neue A320-Generation erhalten und damit einen Marktanteil von 60 Prozent erobert. Allerdings wird die Einführung der neuen Generation von Kinderkrankheiten und Lieferschwierigkeiten der neuen Triebwerke begleitet, die, in der Getriebefan-Variante, bisher verlängte Anlass- und Abkühlzeiten brauchen.



Weitere interessante Inhalte
Getriebefan hat noch Kinderkrankheiten Spirit parkt neue A320neo

10.04.2017 - Die Niedrigpreisfluggesellschaft Spirit musste mehrere ihrer fabrikneuen A320neo nach Triebwerksproblemen aus dem Dienst nehmen. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Airbus Customer Definition Center wächst Airbus erweitert Hamburger Kabinenzentrum

03.04.2017 - Das bisher für Kunden der A350 genutzte Kabineneinrichtungszentrum von Airbus in Hamburg wird erweitert und künftig auch Kunden der Airbus-Programme A320 und A330 beraten. … weiter

neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

Elektronische Geräte müssen aufgegeben werden USA verschärfen Handgepäckvorschriften

21.03.2017 - Seit Dienstag gilt eine neue Regelung für Passagiere, die aus bestimmten Ländern des Nahen Ostens, Afrikas und der Türkei in die USA einreisen. In der Kabine darf nur noch ein Mobiltelefon mitgeführt … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App