06.01.2014
FLUG REVUE

Boeing 787-9-FlugtestkampagneGestreckter Dreamliner besucht Neuseeland

Boeing hat die Boeing 787-9 ZB002 nach Neuseeland entsandt, wo sie den Erstbetreiber Air New Zealand besucht. Anschließend warten Hitzetests in Australien auf die verlängerte Dreamliner-Version.

Boeing_787-9_ZB002_Boeing_Flugtest_Landung_Auckland_RR

Nach ihrer Pazifiküberquerung landete die Boeing 787-9 in Neuseeland. Foto und Copyright: Boeing  

 

Der Dreamliner mit dem Boeing-Kürzel ZB002 sei am späten Freitag Vormittag auf dem Stadtflughafen Boeing Field in Seattle gestartet und 13 Stunden und 49 Minuten später in Auckland gelandet, meldete Boeing. Das Flugzeug reise anschließend nach Alice Springs in Australien weiter, wo es Hitzetests absolviere.

Air New Zealand will Mitte 2014 die erste Boeing 787-9 in Dienst stellen. Die um sechs Meter verlängerte Version des Dreamliners kann 40 zusätzliche Passagiere befördern und sie schafft zugleich 555 Kilometer mehr Reichweite, als die 787-8. Bisher haben 26 Kunden 402 Boeing 787-9 bestellt.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Übersicht UPDATE: Bestellungen bei der International Paris Air Show 2017

22.06.2017 - Welche Airline hat bei der diesjährigen Air Show in Paris bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt? Sehen Sie in unserer aktuellen Auflistung die neuen Aufträge der Flugzeughersteller. … weiter

Neuer Dreamliner kommt ab August EL AL meldet Rekordauslastung

13.06.2017 - Israels Flag Carrier EL AL meldet für das Jahr 2017 eine deutlich anziehende Nachfrage und Auslastung auf Rekordniveau. Ab dem Sommer plant die Airline die Flottenerneuerung mit ihrem neuen … weiter

Neue Langstreckenflüge Norwegian verbindet Rom mit drei US-Destinationen

31.05.2017 - Die norwegische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot an Transatlantikflügen aus, insgesamt zwölf neue Strecken sollen dieses Jahr dazukommen. … weiter

Passagierflüge mit ungeprüftem Druckschalter FAA will 435.000 Dollar Strafe von United

31.05.2017 - Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA will von der Fluggesellschaft United eine Strafe für Passagierflüge, die 2014 mit einem nicht lufttüchtigen Dreamliner stattgefunden haben sollen. … weiter

Hainan Airlines Dritter Dreamliner mit Kung-Fu-Panda-Lackierung

30.05.2017 - Die chinesische Fluggesellschaft Hainan Airlines hat ihren dritten Dreamliner mit einer aufwändigen Sonderlackierung versehen. Insgesamt sollen sechs Flugzeuge mit Motiven der Dreamworks-Charaktere … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App