11.01.2017
FLUG REVUE

Auftrag knapp vor JahresendeGoAir unterschreibt für 72 A320neo

Nun ist auch klar, wie Airbus 2016 noch Boeing bei den Aufträgen überholen konnte: Am 30. Dezember unterzeichnete die indische GoAir den Vertrag für 72 A320neo.

A320neo GoAir 2016

GoAir gehört zu den indischen Billigairlines, die die A320neo bestellt haben. Das erste Flugzeug wurde im Juni 2016 geliefert (Foto: Airbus).  

 

Das zur Wadia-Gruppe gehörende Unternehmen hatte während der Farnborough International Airshow eine Absichtserklärung (MoU) für die Flugzeuge abgegeben. Mit dem Festvertrag verdoppelt sich GoAirs Bestellung für den Flugzeugtyp auf 144.

GoAir erhielt seinen ersten A320neo im Juni 2016 und betreibt nun eine Flotte von 23 Flugzeugen. Mit der Einführung der neo baut der Low-Cost-Carrier sein Netzwerk aus.

"Wir freuen uns, unseren Passagieren die modernsten und komfortabelsten Kabinen bieten zu können", sagte GoAir-Geschäftsführer Wolfgang Prock-Schauer über die Spaceflex-Ausstattung mit nicht weniger als 186 Sitzen.



Weitere interessante Inhalte
Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter

Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter

Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter

Airbus-Auslieferungen Hamburg schlägt Toulouse

30.01.2017 - Der Airbus-Standort Hamburg hat 2016 erstmals mehr Flugzeuge ausgeliefert als das größte Airbus-Werk in Toulouse. … weiter

PW1000G für A320neo und CSeries Pratt & Whitney liefert zu wenige Getriebefans

27.01.2017 - Der US-Triebwerkshersteller Pratt & Whitney hat 2016 das bereits gesenkte Auslieferungsziel von 150 Getriebefans verfehlt. Nur 138 der neuen Triebwerke für Airbus A320neo und Bombardier CSeries wurden … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App