19.01.2015
FLUG REVUE

Flugfähiges Modell ist hallenfertigHamburger Airbus-Azubis bauen A350-Großmodell

Pünktlich zur Indienststellung des Vorbilds im täglichen Liniendienst nach Frankfurt haben Auszubildende von Airbus in Hamburg den neuesten Zweistrahler im Modell nachgebaut.

Airbus_A350_Großmodell_flugfähig_Azubis_Airbus_Hamburg

Foto und Copyright: Lange/Hamburg Aviation via Airbus  

 

Das 3,20 Meter lange, ferngesteuerte Großmodell in den Farben des Flugzeugherstellers sei flugfähig, meldete Airbus und verbreitete ein Foto der Hamburger Luftfahrtbranchenwebseite "Hamburg Aviation". Es zeigt die A350 in der Hamburger A321-Endmontagehalle mit ihren Erbauern. Das Modell verfügt über Positionslichter an den Flügelspitzen, Landescheinwerfer, Rollscheinwerfer und die typischen, gebogenen A350-Winglets.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Noch mehr neue Zweistrahler für Bayern Lufthansa stockt München auf 15 Airbus A350 auf

22.03.2017 - Am Drehkreuz München werden weitere fünf Airbus A350 von Lufthansa stationiert, so dass deren Gesamtzahl dort auf 15 Flugzeuge steigt. … weiter

Vietnam Airlines Mit Airbus A350 XWB ab Frankfurt

21.03.2017 - Ab Januar 2018 bedient Vietnam Airlines die Strecken von Frankfurt nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt mit dem neuen Airbus 350-900. Der Airbus-Zweistrahler ersetzt den bisher auf diesen Strecken … weiter

A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter

Roboter arbeitet schneller und sauberer Airbus Bremen bohrt magnetisch

14.03.2017 - Noch in diesem Jahr beginnt in Bremen ein neuartiger Bohrroboter für Nietlöcher seine Arbeit, der durch seine schwingende Bewegung feiner bohrt und keinen unerwünschten Staub mehr erzeugt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App