17.07.2014
FLUG REVUE

Leasingfirma auch China ordert bei AirbusHong Kong Aviation Capital bestellt 70 Airbus A320neo

Die Leasingfirma Hong Kong Aviation Capital (HKAC) hat in Farnborough ihren 2013 in Paris angekündigten Kaufvertrag für die nächste A320-Generation unterzeichnet.

Airbus_A320neo_CFM_Triebwerke

Hong Kong Aviation Capital bestellte 40 Airbus A320neo und 30 Airbus A321neo und wandelte die auf der Paris Air Show 2013 unterzeichnete Grundsatzvereinbarung in einen festen Auftrag um. Grafik und Copyright: Airbus  

 

Die Chinesen bestellten 40 Airbus A320neo und 30 Airbus A321neo und wandelten die auf der Paris Air Show 2013 unterzeichnete Grundsatzvereinbarung in einen festen Auftrag um. „Wir freuen uns sehr, dass wir den Auftrag über 60 Flugzeuge der A320neo-Familie mit Airbus nun unter Dach und Fach gebracht haben. Die hervorragenden Umweltreferenzen der neo waren mit ausschlaggebend für die Wahl dieser Flugzeuge. Durch die Reduzierung von Treibstoffverbrauch und Emissionen können die Airline-Kunden von HKAC ihre Betriebskosten senken und zugleich ihre Auswirkungen auf die Umwelt verringern,“ sagte Donal Boylan, Vorstandsvorsitzender von HKAC. „Außerdem bietet die A321neo ihren Betreibern die Möglichkeit, die Betriebskosten pro Sitz zu reduzieren und sich auf Flughäfen mit Slot-Beschränkungen im Wettbewerb besser aufzustellen.“ Die A320neo kommt auf über 3000 Bestellungen von 57 Kunden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter

Flugzeugstrukturen für Airbus und Bombardier RUAG eröffnet Werk in Ungarn

02.03.2017 - Der Schweizer Technologiekonzern RUAG baut seine Produktionskapazitäten im Bereich Flugzeugstrukturbau aus. Im ungarischen Eger wurde ein neuer Fertigungsstandort eingeweiht. … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App