14.09.2011
FLUG REVUE

ICAO: Vergrößerte 747-8 darf in Wirbelschleppenkategorie "heavy" bleibenICAO: Vergrößerte 747-8 bleibt in Wirbelschleppenkategorie "heavy"

Die UN-Zivilflugorganisation ICAO empfiehlt nach Rücksprache mit EASA, FAA und Eurocontrol, dass die vergrößerte Jumbo-Version Boeing 747-8 in der schon bisher für die Boeing 747-400 geltenden Wirbelschleppenkategorie "heavy" bleiben darf. Damit gilt weiterhin alleine für den Airbus A380 die strengere Kategorie "super" mit erhöhten Sicherheitsabständen.

Boeing 747-8F Inflight Test Moses Lake

Boeing 747-8F im Flug. Foto und Copyright: Boeing  

 

Nach Angaben von Boeing habe die ICAO für die Empfehlung Flugtestdaten und Simulationsdaten ausgewertet. Sie empfehle in einem Brief an die ICAO-Mitgliedsstaaten, dass diese die gleichen Sicherheitsabstände für 747-400 und 747-8 anwendeten und die neue Version in der gleichen Wirbelschleppenkategorie ließen. 

Die Wirbelschleppenkategorie entscheidet über die räumliche Staffelung eines Flugzeugmusters zum nächsten Flugzeug. Sie ist besonders für die Anflugstaffelung auf Drehkreuzflughäfen wichtig, weil erhöhte Abstände die Kapazität senken können.

Nur für den Airbus A380 gilt bisher die Wirbelschleppenkategorie "super" mit erhöhten Abständen. Airbus beklagt, dass die Wirbelschleppen bei jedem Flugzeug, abhängig von der Zuladung, Geschwindigkeit und den Wetterverhältnissen, in einer großen Bandbreite aufträten. So erzeugten leichtere Flugzeuge teilweise starke Wirbelschleppen und schwere Flugzeuge teilweise nur schwache Wirbelschleppen. Die A380 werde durch die administrative Einordnung in die Kategorie "super" einseitig benachteiligt.

Boeing hatte für die auf 76,3 Meter Gesamtlänge gestreckte 747-8 trotz deren höherer Masse und eines neu profilierten Flügels vorab die gleiche Wirbelschleppenkategorie wie für andere Jumbos versprochen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Neues Korean-Europaziel ab Seoul Korean Air nimmt Barcelona ins Programm

30.11.2016 - Ab April 2017 bedient Korean Air ihre neues Ziel Barcelona dreimal pro Woche nonstop. Auch für US-Verbindungen planen die Koreaner Wachstum. Flüge nach Kambodscha und Saudi-Arabien werden dagegen … weiter

Erste Auslieferung angeblich binnen weniger Tage Iran Air vor ersten Airbus-Übernahmen?

17.11.2016 - Iran Air soll, laut Brancheninformationen, vor den ersten Flugzeugübernahmen bei Airbus stehen. Für eine besonders kurzfristige Lieferung will die iranische Fluggesellschaft demnach fabrikneue, … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

15.11.2016 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

09.11.2016 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Jumbo als nächstes VIP-Flugzeug für die USA Boeing 747-8-Präsidentenjumbo passiert nächste Hürde

28.10.2016 - Die US Air Force hat die zweite Beschaffungsphase zur Vorbereitung eines Kaufs der Boeing 747-8 beschlossen. Das künftige Präsidentenflugzeug der USA soll ab 2024 einsatzbereit sein. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App