09.08.2016
FLUG REVUE

Japanische Delegation kommt in den IranIran will 20 Mitsubishi MRJ beschaffen

Der Iran will seine Regionalflotte mit 20 japanischen Regionaljets von Mitsubishi modernisieren. Eine entsprechende Delegationsreise wird bereits geplant.

Erstflug zweiter Prototyp MRJ

Der Iran möchte 20 moderne MRJ-Regionaljets beschaffen. Hier dessen zweiter Prototyp. Foto und Copyright: Mitsubishi  

 

Der stellvertretende iranische Minister für Straßenbau und Stadtentwicklung, Asghar Fakhrieh Kashan, kündigte am Montag den Besuch einer japanischen Delegation im Iran für Dezember an, meldete Irans Nachrichtenagentur MEHR. Dabei gehe es um den geplanten Kauf oder das Leasing von 20 Mitsubishi MRJ-Regionalflugzeugen zum Einsatz bei Iran Aseman Airlines. Der Iran benötige mehr Flugzeuge, als die bislang fest bestellten 20 ATR-Turboprops.

Der Iran hatte bereits bei Airbus den Kauf von Flugzeugen im Wert von 27 Mrd. Dollar angekündigt, darunter 45 Airbus A320, 16 Airbus A350 und zwölf Airbus A380. Auch für Boeing wird noch ein Großauftrag erwartet. Nach dem Ende der wegen des Atombombenprogramms verhängten Wirtschaftssanktionen will der Iran seine veraltete Flotte möglichst schnell modernisieren und erweitern.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Erster Großraumjet aus der Neubestellung Iran Air übernimmt ersten Airbus A330

10.03.2017 - Am Freitag hat Iran Air in Toulouse ihren ersten Airbus A330-200 aus der jüngsten Neubestellung feierlich übernommen. Am Sonnabend wird der neue Großraum-Zweistrahler in Teheran erwartet. … weiter

Weitergehende Zusammenarbeit geplant Iran Air: Codeshare mit Lufthansa

18.01.2017 - Als erste westliche Airline seit dem politischen Tauwetter mit dem Iran hat die Deutsche Lufthansa eine neue Codeshare-Vereinbarung mit Iran Air geschlossen. … weiter

Iran Air modernisiert die Flotte Erste A321 trifft im Iran ein

12.01.2017 - Nach der Toulouser Übergabe am Mittwoch ist der erste Airbus A321 für Iran Air am frühen Donnerstagmorgen zum Überführungsflug in seine neue Heimat gestartet. … weiter

100 Flugzeuge aber keine A380 Iran besiegelt Airbus-Großauftrag

22.12.2016 - Der Iran hat mit Airbus einen Großauftrag für 100 Flugzeuge unterzeichnet. Der "Übereinkunft" sollen schon Anfang 2017 die ersten Auslieferungen folgen. … weiter

Großauftrag für Boeing Iran Air kauft Boeing 737 und 777

12.12.2016 - Die staatliche Fluggesellschaft des Iran hat mit Boeing eine Vereinbarung über den Kauf von 80 Flugzeugen geschlossen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App