11.12.2009
FLUG REVUE

PW1000G für MS-21Irkut wählt PW1000G-Getriebefan als Antrieb für die MS-21

Die MS-21-Flugzeugefamilie für 150 bis 210 Passagiere wird den Geared Turbofan von Pratt & Whitney als Antrieb erhalten. Damit hat die PW1000G-Serie neben Mitsubishi Regional Jet und Bombardier CSeries die dritte Anwendung erhalten.

PW1000G Serie Schnitt

 

 

Die MS-21 soll im Jahr 2014 zum Erstflug starten und 2016 in Dienst gehen. Der Schubbereich der Triebwerke liegt in der Region von 133 Kilonewton. Auch MTU Aero Engines aus Deutschland dürfte bei dem programm beteiligt sein. Das Unternehmen steuert beim PW1000G vier Stufen des Hochdruckverdichters und die schnelllaufende Niederdruckturbine bei.
Bei der Fertigung des Antriebs will Pratt & Whitney mit Irkut und der United Engine Building Corporation (UEC) aus Russland zusammenarbeiten. Die UEC soll die verschiedenen Einrichtung zur Konstruktion und Produktion zusammenfassen und wurde 2007 ins Leben gerufen. Mit der MS-21 besitzt Pratt & Whitney nun eine Flugzeuganwendung in der Größenordnung von Airbus A320 und Boeing 737. Welchen Einfluss die Entscheidung auf einen möglichen V2500-Nachfolger von International Aero Engines hat, bleibt abzuwarten.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App