07.07.2014
FLUG REVUE

Japanischer Airbus-Kunde verzögert AbnahmeUnvollendete Skymark-A380 kehrt aus Hamburg nach Toulouse zurück

Der Airbus A380 mit der Werknummer MSN162 ist in der ersten Juliwoche unlackiert aus Hamburg nach Toulouse zurückgekehrt. Schon Mitte Juni hatte der Kunde Skymark angekündigt, das Flugzeug verspätet abnehmen zu wollen.

Skymark Airlines Airbus A380 Erstflug

Die erste A380 für Skymark beim Erstflug im April 2014. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die A380 für Skymark kehrte am 4. Juli als Flug "AIB02SL" aus Hamburg-Finkenwerder nach Toulouse zurück. Es war der bisher vierte Flug des als F-WWSL und künftig JA380A registrierten Flugzeugs. In Toulouse wurde das ungewöhnlicherweise in Hamburg nicht vollständig lackierte Flugzeug offenbar vorübergehend abgestellt.

Mitte Juni hatte der Kunde des Flugzeugs, die japanische Niedrigpreisfluggesellschaft Skymark Airlines, eine verspätete Abnahme der A380 angekündigt. Grund dafür seien Passprobleme der Inneneinrichtung beim ersten Flugzeug. Skymark Airlines hat als bisher einziger japanischer Kunde sechs A380 bestellt. Der Finanzvorstand der Fluggesellschaft, Masakazu Arimori, hatte laut einer Meldung der Nachrichtenagentur Reuters im Juni erklärt, ein Teil der Kabineneinrichtung passe nicht genau und müsse erneuert werden. Der Fehler sei "sicherheitsrelevant". Ein ungenannter Kabinenlieferant sei daran Schuld. Die noch im April für Jahresende geplante Lieferung des ersten Flugzeugs verspäte sich dadurch um zweieinhalb bis sechs Monate. Airbus hatte die Äußerung nicht kommentiert.



Weitere interessante Inhalte
Erster kommerzieller Flug im März Emirates fliegt mit A380 nach São Paulo

19.01.2017 - Emirates bedient von März an die Strecke Dubai-São Paulo mit einem Airbus A380. Bislang gab es keine kommerziellen Flüge mit dem größten Passagierflugzeug der Welt vom und zum São Paulo International … weiter

Billiger in der Herstellung und einfacher im Aufbau Airbus entwickelt einteiligen CFK-Flügelmittelkasten

18.01.2017 - Airbus-Ingenieure in Nantes und Toulouse haben einen einteiligen CFK-Flügelmittelkasten entwickelt, mit dem man die Herstellungskosten um 20 Prozent vermindern kann. … weiter

Tägliche Verbindung nach Seoul Asiana kommt mit A380 nach Frankfurt

13.01.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines setzt ab dem 5. März einen Airbus A380 auf der Strecke Frankfurt-Seoul ein. Bisher bediente eine Boeing 747 die Route. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

03.01.2017 - Das Jahr 2016 endete bei Airbus mit einem Lieferfeuerwerk neuer Airbus A380. Neben Emirates profitierte davon auch Asiana, die nun alle ihre bestellten Flugzeuge betreiben kann. … weiter

Emirates Airbus verschiebt A380-Auslieferung

02.01.2017 - Der europäische Flugzeughersteller liefert zwölf Airbus A380 später an Emirates aus als geplant. Probleme mit den Trent-900-Triebwerken von Rolls-Royce sollen der Grund sein. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App