07.07.2014
FLUG REVUE

Japanischer Airbus-Kunde verzögert AbnahmeUnvollendete Skymark-A380 kehrt aus Hamburg nach Toulouse zurück

Der Airbus A380 mit der Werknummer MSN162 ist in der ersten Juliwoche unlackiert aus Hamburg nach Toulouse zurückgekehrt. Schon Mitte Juni hatte der Kunde Skymark angekündigt, das Flugzeug verspätet abnehmen zu wollen.

Skymark Airlines Airbus A380 Erstflug

Die erste A380 für Skymark beim Erstflug im April 2014. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die A380 für Skymark kehrte am 4. Juli als Flug "AIB02SL" aus Hamburg-Finkenwerder nach Toulouse zurück. Es war der bisher vierte Flug des als F-WWSL und künftig JA380A registrierten Flugzeugs. In Toulouse wurde das ungewöhnlicherweise in Hamburg nicht vollständig lackierte Flugzeug offenbar vorübergehend abgestellt.

Mitte Juni hatte der Kunde des Flugzeugs, die japanische Niedrigpreisfluggesellschaft Skymark Airlines, eine verspätete Abnahme der A380 angekündigt. Grund dafür seien Passprobleme der Inneneinrichtung beim ersten Flugzeug. Skymark Airlines hat als bisher einziger japanischer Kunde sechs A380 bestellt. Der Finanzvorstand der Fluggesellschaft, Masakazu Arimori, hatte laut einer Meldung der Nachrichtenagentur Reuters im Juni erklärt, ein Teil der Kabineneinrichtung passe nicht genau und müsse erneuert werden. Der Fehler sei "sicherheitsrelevant". Ein ungenannter Kabinenlieferant sei daran Schuld. Die noch im April für Jahresende geplante Lieferung des ersten Flugzeugs verspäte sich dadurch um zweieinhalb bis sechs Monate. Airbus hatte die Äußerung nicht kommentiert.



Weitere interessante Inhalte
Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Kabinentests in Hamburg Airbus A350-1000 besucht Finkenwerder

20.02.2017 - Am Montag ist erstmals ein Airbus A350 der längsten Version A350-1000 in Hamburg-Finkenwerder gelandet. Etwa zwei Wochen soll er dort mit Kabinentests verbringen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App