30.12.2015
FLUG REVUE

Lufthansa verschiebt erste ÜbernahmeKeine A320neo-Auslieferung vor Jahresende

Die Auslieferung des ersten Airbus A320neo für Lufthansa findet nicht mehr in diesem Jahr statt. Man habe die Übergabe "einvernehmlich" verschoben, bestätigte Airbus am Mittwoch.

Airbus A320neo Lufthansa

Lufthansa erhält die erste A320neo erst Anfang 2016. Die geplante Auslieferung noch vor Jahresende wurde verschoben. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus-Sprecher Martin Fendt bestätigte die Verschiebung der ersten A320neo-Auslieferung am Mittwoch auf Nachfrage der FLUG REVUE. Gemeinsam mit der Deutschen Lufthansa habe Airbus einvernehmlich entschieden, die Auslieferung zu verschieben.

Alle drei Partner, Lufthansa, Pratt & Whitney und Airbus, setzten ihre "fokussierten Bemühungen" fort, die erste A320neo in den kommenden Wochen zu übergeben. Vorrang habe die Übergabe eines von Anfang an voll einsatzbereiten Flugzeuges. Es gelte auf Seiten von Pratt & Whitney und Airbus vorher noch einige zusätzliche Nachweise für die Dokumentation zu erbringen.



Weitere interessante Inhalte
Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

30.03.2017 - 335 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 100. … weiter

Besondere Fluglagen bei hoher Beschleunigung Lufthansa verbessert "Upset Recovery" Training

28.03.2017 - Lufthansa Aviation Training und AMST-Aviation kooperieren künftig bei der Ausbildung von fliegendem Personal für die Bewältigung extremer Fluglagen. Das "Upset Prevention and Recovery Training" (UPRT) … weiter

Codeshare Vereinbarung Lufthansa und Cathay Pacific intensivieren Zusammenarbeit

28.03.2017 - Passagiere der Airlines in der Lufthansagruppe können zukünftig in Hong Kong nahtlos auf Anschlussflüge von Cathay Pacific umsteigen. Die beiden Konzerne haben am 27. März ein entsprechendes … weiter

neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App