15.10.2015
FLUG REVUE

Neuer TurbopropKombiversion der ATR 72-600 zugelassen

Die European Safety Agency (EASA) hat der Kombiversion der ATR 72-600 am 15. Oktober die Zulassung erteilt.

ATR 72-600 Winter

ATR 72-600. Foto und Copyright: ATR  

 

Bei der Kombiversion der ATR 72-600 werden die ersten sieben Sitzreihen von einer Frachtsektion ersetzt, die über ein Volumen von 19 Kubikmetern verfügt. Hier können vier Frachtcontainer oder 3000 Kilogramm an Gütern untergebracht werden. Dahinter finden sich Sitze für 44 Passagiere. ATR hatte die Kombiversion auf der Paris Air Show im Juni 2015 angekündigt. Erster Kunde ist Airlines PNG aus Papua Neuguinea. Die Fluggesellschaft übernimmt acht Flugzeuge in dieser Ausführung. Laut ATR lässt sich die Kombiausstattung auch in bestehende Flugzeuge einrüsten.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Neue Turboprops für Teheran ATRs für Iran Air machen sich auf den Weg

16.05.2017 - Die ersten vier ATR 72-600 für Iran Air stehen abholbereit in Toulouse. Am Mittwochvormittag sollen die Turboprops in Teheran eintreffen. … weiter

Kommt die Flottenerneuerung ins Stocken? Iran Air kündigt erste A330-Einsätze nach Westeuropa an

25.04.2017 - Iran Air wird ab Mai die ersten Ziele in Westeuropa mit ihren neuen Airbus A330 bedienen. Dagegen wurde die geplante Übernahme der ersten Boeing 777-300ER überraschend abgesagt. … weiter

Aviation Academy Austria erweitert das Schulungsangebot Axis: ATR 72-600-Simulator aus Österreich

05.04.2017 - Das österreichische Unternehmen Axis Flight Training baut einen modernen Level-D-Flugsimulator für die ATR 72-600, der bei der Aviation Training Academy vor den Toren Wiens betrieben wird. … weiter

Test bei BRA in Schweden ATR 72 fliegt erstmals mit Biokraftstoff

02.02.2017 - Eine ATR 72-600 der schwedischen BRA flog am Mittwoch von Stockholm-Bromma nach Umeå, wobei 45 Prozent des Kraftstoffs aus gebrauchtem Speiseöl bestand. … weiter

Vom Pendler zum Hundertsitzer Top 10: Die meistgebauten Regionalflugzeuge

17.11.2016 - Ohne sie geht nichts: Regionalflugzeuge sind nach wie vor ein unverzichtbarer Teil des Luftverkehrs. Die Palette beginnt bei den traditionellen 19-Sitzern und endet mit den aktuellsten Mustern in … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App