25.10.2013
FLUG REVUE

Ersehnte Bestellung für den PassagierjumboKorean Air bestellt weitere Boeing 747-8 Intercontinental

Korean Air hat im Rahmen eines auf der Pariser Luftfahrtmesse angekündigten Boeing-Großauftrages sechs Boeing 777-300ER und fünf Boeing 747-8 Intercontinental fest bestellt. Außerdem wurde ein weiterer Dreamliner geordert.

Boeing 747-8 Intercontinental Korean Air

Korean Air hat weitere Boeing 747-8 bestellt und ihren Auftragsbestand auf zehn Passagierjumbos gebracht. Foto und Copyright: Boeing  

 

Der Großauftrag habe einen Wert von 3,9 Milliarden Dollar nach Listenpreis, teilte Boeing mit. Der Orderbestand von Korean umfasse damit je zehn Boeing 777-300ER und zehn 747-8 Intercontinental. Außerdem seien nunmehr elf 787 bestellt.

Korean Air ist der bisher einzige Kunde für die Fracht- und die Passagierversion der neuesten, gestreckten Jumbo-Variante. Außerdem betreibt sie die 777 und die 747-8 in den Frachtausführungen parallel. Die Airline ist über ihre Techniktochter außerdem Zulieferer der Programme 747-8 und 787. Sie liefert unter anderem die Raked Wingtips, also die widerstandsoptimierten Flügelspitzen, die wie liegende Winglets funktionieren.

Boeing hatte am 18. Oktober mitgeteilt, dass die Produktionsrate der 747-8 ab 2014 und bis 2015 wegen schwacher Nachfrage nochmals gesenkt werde. Statt zuvor 1,75 Flugzeugen im Monat verließen dann nur noch 1,5 Flugzeuge pro Monat die Endmontagehalle in Everett. Boeing erklärte zugleich, man bleibe zuversichtlich, dass sich der Frachtmarkt erhole. Das Bekenntnis des Herstellers zum 747-8-Programm bestehe unverändert fort. Von bisher 107 bestellten 747-8 beider Versionen sind bereits 56 ausgeliefert worden.

In der Branche wird erwartet, dass Boeing auf der Dubai Air Show die nächste Generation der Boeing 777, die bisher nur projektierte 777X, in den Status eines offiziellen Programms 777-8 und 777-9 erhebt. Angeblich stehen dreistellige Großaufträge dafür bevor. Damit geriete die 747-8 auch hausintern unter verschärfte Konkurrenz durch ihre zweistrahlige Schwester.



Weitere interessante Inhalte
US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter

Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Boeing 747-8F verliert zwei Bestellungen Nippon Cargo Airlines bestellt verbleibende Jumbos ab

27.03.2017 - Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) hat ihre beiden verbliebenen Bestellungen für die Boeing 747-8F annulliert. Dies verlautete am Montag aus New Yorker Börsenkreisen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App