27.04.2015
FLUG REVUE

A380 auf dem Weg nach HamburgKundenflugzeug stellt den Erstflugstart nach

Genau zehn Jahre nach dem Erstflug des ersten Airbus A380 hat sich zur Erinnerung an den historischen Moment in Toulouse ein Emirates-Kundenflugzeug, auf die Minute genau, zur einstigen Startzeit des A380-Prototypen MSN001 auf den Weg nach Hamburg gemacht.

A380 Erstflug - Start 1

Zehn Jahre nach dem Start der ersten A380 (Foto) hat in Toulouse ein Kundenflugzeug auf die Minute genau auf der gleichen Startbahn in der gleichen Richtung abgehoben. Foto und Copyright: FLUG REVUE/Steinke  

 

Die Kunden-A380 für Emirates mit der Werknummer MSN190 startete mit der Sonder-Flugnummer "AIB380" am Montag genau um 10.30 Uhr bei regnerischem Wetter von der Toulouser Startbahn 32L aus und vollzog damit, zehn Jahre nach dem Jungfernflug, auf die Minute genau am gleichem Ort noch einmal den historischen Erstflug-Start nach. Direkt nach dem Abheben verabschiedete sich die A380 ausnahmsweise mit einem niedrigen Überflug der Toulouser A380-Endmontagelinie und Flügelwackeln von ihren Erbauern. Auf dem noch grün-unlackierten Rumpf trägt das Flugzeug die Aufschriften "A380 First Flight 10th Anniversary" und "Love since First Flight".

Anders als der seinerzeitige Erstflug, der planmäßig wieder in Toulouse landete, wird diese A380 nach Hamburg fliegen. Dort erhält sie, wie alle Kundenflugzeuge, ihre Innenausstattung und Lackierung. Wie ein Airbus-Sprecher auf Anfrage der FLUG REVUE bestätigte, wird es nur in kleinem Kreis in Hamburg eine kurze Feierstunde mit A380-Mitarbeitern zum zehnjährigen Jahrestag des Erstflugs geben.

Um 12.08 Uhr erreichte Flug "AIB380" in Flugfläche 430 (13100 Meter Höhe) mit Nordostkurs bei Monschau deutschen Luftraum. Die Landung von MSN190 in Hamburg-Finkenwerder wird am Montag gegen 13.00 Uhr bis 13.30 Uhr erwartet.

UPDATE: Bereits um 12.38 Uhr traf die A380 aus südwestlicher Richtung in Hamburg ein und überflog die dortige Landebahn zunächst in niedriger Höhe mit Flügelwackeln. Um 12.53 Uhr setzte die A380 schließlich nach einem weiten Bogen über der Hamburger Innenstadt in Finkenwerder auf. Rund 1000 Airbus-Mitarbeiter empfingen den Riesen auf dem Vorfeld.



Weitere interessante Inhalte
US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter

Kundenflugzeug für Virgin America Airbus übergibt erste A321neo

20.04.2017 - In Hamburg-Finkenwerder hat Virgin America am Donnerstag den ersten Airbus A321neo übernommen. Der neue Star der Airbus-Standardrumpfflugzeuge ist bei "VX" mit CFM LEAP-1A-Triebwerken ausgestattet. … weiter

Primäre Flugsteuerung Test-A380 fliegt mit 3D-gedruckter Hydraulikkomponente

18.04.2017 - Ende März hob ein Airbus A380 erstmals mit einem additiv gefertigten Spoiler-Aktuator-Ventilblock ab. Hergestellt wurde die Komponente von Liebherr-Aerospace. … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App