11.01.2010
FLUG REVUE

Lao Airlines bestellt zwei COMAC ARJ21-700 in ChinaLao Airlines bestellt zwei ARJ21-700 Regionaljets in China

Die staatliche Fluggesellschaft aus Laos will ihre bisherige reine Turbopropflotte mit zwei COMAC ARJ21-700-Regionaljets erweitern.

Der chinesische Luftfahrthersteller China Commercial Aircraft Co. Ltd (COMAC) und Lao Airlines haben am 8. Januar in der laotischen Hauptstadt Vientiane eine Vereinbarung zum Kauf von zwei chinesischen ARJ21-700 Regionaljets unterzeichnet, dies teilte die COMAC mit. Es ist die erste ausländische Bestellung für das neue Flugzeugmuster. Bisher liegen nach COMAC-Angaben Verträge und Optionen für 240 Flugzeuge vor.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App