16.05.2008
FLUG REVUE

15.5.2008 - GPS-Satellitenauftrag für Lockheed MartinLockheed Martin erhält Großauftrag für GPS-IIIA-Satelliten

Lockheed Martin Space Systems wurde vom Pentagon für die Entwicklung und den Bau der nächsten Generaton von GPS-Satelliten ausgewählt.

Der Auftrag hat zunächst einen Wert von 1,46 Mrd. Dollar und umfasst den Bau von zwei Versuchsmustern. Die GPS-IIIA-Satelliten sollen ein militärischen Signal mit höherer Leistung und besserer Störresistenz bieten. Auch das Signal für die zivile Satellitennavigation wird stärker.

Erststart eines GPS IIIA soll 2014 sein. Wenn die Option für zehn Serienmodelle eingelöst wird, düfte sich das Gesamtvolumen auf 3,57 Mrd. Dollar erhöhen. Bis 2022 sollen insgesamt 32 Satelliten der Modelle IIIA sowie der verbesserten GPS IIIB und GPS IIIC beschafft werden. Lockheed Martin setzte sich bei diesem GPS-Auftrag gegen Boeing durch.



Weitere interessante Inhalte
Boeing 777-200 bleibt verschollen Suche nach MH370 beendet

17.01.2017 - Die Suche nach der am 8. März 2014 mit 239 Insassen verschollenen Boeing 777-200ER von Malaysia Airlines ist beendet worden. Eine umfangreiche Suchaktion im Indischen Ozean war ergebnislos geblieben. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

17.01.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Kein Höhengewinn nach dem Durchstarten? Frachtjumbo verunglückt in Kirgistan

16.01.2017 - Nahe der kirgisischen Hauptstadt Bischkek ist am frühen Montagmorgen ein Frachtjumbo der türkischen myCargo-Airlines bei einer Zwischenlandung verunglückt. Der Großraumfrachter war im Auftrag von … weiter

Jahresbilanz 2016 Boeing liefert 748 Verkehrsflugzeuge aus

06.01.2017 - Als erster der großen Verkehrsflugzeughersteller hat Boeing am Freitag seine Auftrags- und Lieferbilanz vorgelegt. Während die Produktion fast den Rekord 2015 erreichte gab es 100 Bestellungen … weiter

Seefernaufklärer Poseidon US Navy übernimmt 50. Boeing P-8A

06.01.2017 - Die amerikanische Marine hat in Jacksonville die 50. Poseidon übernommen. Bis 2019 sollen alle P-3C-Staffeln den neuen Seefernaufklärer und U-Boot-Jäger erhalten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App