06.06.2010
FLUG REVUE

A380 LH FußballnationalmannschaftLufthansa bringt mit Airbus A380 Fußball-Nationalmannschaft nach Südafrika UPDATE: Strecke

Die Lufthansa startet am Sonntagabend mit ihrem ersten Airbus A380 nach Johannesburg in Südafrika. An Bord des Sonderfluges ist die Fuball-Nationalmannschaft auf dem Weg zur WM.

Nach Angaben des Frankfurter Flughafens ist eine große Party zur Verabschiedung geplant. Der Abflug des Airbus A380 nach Johannesburg ist für 20.30 Uhr vorgesehen.

Nach Angaben der Lufthansa führt die Route von Flug LH 2010 über die Alpen und das Mittelmeer, dann längs über Afrika bis zum Ziel JNB. Nach 8.700 Kilometern wird der Flughafen der südafrikanischen Metropole Montag um 07.10 Uhr erreicht. Im Cockpit der A380 sitzt Chefpilot Jürgen Raps mit seinen Kollegen Raimund Müller und Werner Knorr.

Für Lufthansa gehen damit die Vorbereitungen für den Liniendienst in die Endphase. Am 11. Juni sollen die ersten planmäßigen Linienflüge mit dem Airbus A380 nach Tokio starten. Nach der Rückkehr aus Johannesburg ist die A380 der LH auf der ILA in Berlin zu Gast.

Lufthansa hatte ihre erste A380 am 19. Mai in Hamburg bei Airbus übernommen. In der vergangenen Woche war das Flugzeug beim Linientraining unter anderem in Stuttgart, München, Berlin und Köln zu sehen.



Weitere interessante Inhalte
Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

30.03.2017 - 335 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 100. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

28.03.2017 - Gleich zwei neue A380 starteten am 25. März aus Hamburg in die Vereinigten Arabischen Emirate. Zwei unterschiedliche Kunden in Dubai und Abu Dhabi erhielten die neuen Vierstrahler. … weiter

Besondere Fluglagen bei hoher Beschleunigung Lufthansa verbessert "Upset Recovery" Training

28.03.2017 - Lufthansa Aviation Training und AMST-Aviation kooperieren künftig bei der Ausbildung von fliegendem Personal für die Bewältigung extremer Fluglagen. Das "Upset Prevention and Recovery Training" (UPRT) … weiter

Codeshare Vereinbarung Lufthansa und Cathay Pacific intensivieren Zusammenarbeit

28.03.2017 - Passagiere der Airlines in der Lufthansagruppe können zukünftig in Hong Kong nahtlos auf Anschlussflüge von Cathay Pacific umsteigen. Die beiden Konzerne haben am 27. März ein entsprechendes … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App